Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Von Dienstag an Bunte Böller im Handel

Von
Frankfurt/Main - In den Geschäften ist ab Dienstag wieder Silvester-Feuerwerk aller Art erhältlich. Die Verbraucher müssen in diesem Jahr allerdings tiefer in die Tasche greifen als noch 2008. Das teilt der Verband der pyrotechnischen Industrie (VPI) auf seiner Internetseite mit. Die Unternehmen hoffen dennoch darauf, ihren Umsatz aus dem vergangenen Jahr von 109 Millionen Euro erneut zu erreichen. Der allgemeine Verkauf von Feuerwerk ist auf die letzten drei verkaufsoffenen Tage vor Silvester festgelegt.

Der Verband kündigt für dieses Jahr einige Neuheiten an: So sollen sogenannte Verbundfeuerwerke, die nur ein einziges Mal angezündet werden, noch farbenprächtiger sein. Neu sei auch die Verbindung mehrerer solcher Feuerwerksbatterien, die mit einer einzigen Zündung ein fast professionelles Feuerwerk mit vielen Effekten ermöglichen sollen.

Es gibt verschiedene Feuerwerkskategorien: Raketen, Böller, Kanonenschläge und ähnliches gehören zur Klasse II und dürfen nur an Personen über 18 Jahren abgegeben und von ihnen benutzt werden. Anders ist dies bei Kleinstfeuerwerken der Klasse I. Darunter fallen beispielsweise Wunderkerzen oder Tischfeuerwerk.

Finger weg von Grau- oder BilligimportenBeim Kauf sollten Kunden nach Angaben des TÜV Rheinland auf einige wichtige Dinge achten, um sich nicht minderwertige und damit potenziell gefährliche Knaller in den Einkaufskorb zu legen: Ein Indiz für geprüfte und in Deutschland zugelassene Ware ist die aufgedruckte Prüfnummer der Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung (BAM). "Bei Grau- oder Billigimporten gilt: Finger weg! Und: Niemals selbst gebastelte Böller und Raketen benutzen", raten die SachverständigenGenerell sollte man sich beim Kauf die Handhabung genau erklären lassen und die Gebrauchsanweisung genau durchlesen und auch befolgen. Daheim sind die Feuerwerkskörper an einem kühlen und trockenen Ort zu lagern, der für Kinder nicht erreichbar ist.

http://www.tuv.com http://www.feuerwerk-vpi.de

Artikel bewerten
0
loading
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.