HERREN BEZIRKSLIGA TV Beffendorf – SG Schafhausen/Mönsheim 3:0 (25:21, 25:17, 25:17) (hor). Im souveränen Schnelldurchlauf sicherte sich der TVB drei Punkte, um mit fünf Zählern aus zwei Partien hinter Spitzenreiter SG Freudenstadt/Baiersbronn (11:0-Siege/33 Punkte) mit 8:3-Siegen und 23 Zählern vor dem TSV Frommern auf den zweiten Rang zu klettern. Mit 75:55-Spielpunkten in den drei Sätzen war der TVB jederzeit Herr der Lage und wurde seiner Favoritenrolle gerecht. TV Beffendorf – VLW-Stützpunkt/TV Rottenburg IV 3:2 (25:21, 22:25, 25:23, 20:25, 15:12). Die zweite Partie gestaltete sich weit schwerer. Offenbar liegt das junge Stützpunktteam den Beffendorfern nicht. Der Vorletzte war wie beim 2:3 des TVB in der Vorrunde unbequem. Zweimal gingen die TVB-Männer in jeweils engen Sätzen in Führung – beide Male glichen die VLW-Spieler zum 2:2 aus und sicherten sich wenigsten einen Zähler. Im Tiebreak behielt die Heimsechs mit ihrer Erfahrung letztlich die Nase vorn. In der umkämpften und offenen Partie gab es über fünf Sätze hauchdünne 107:106-Spielpunkte.