Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Volleyball Martina Bradacova hilft beim TVV aus

Von
Martina Bradacova zieht wieder das Trikot des TV Villingen an. Foto: Schuon Foto: Schwarzwälder Bote

"Mein Herz schlägt für Volleyball, aber mein Kopf sagt mir, dass ich etwas verändern muss", hatte Martina Bradacova im Frühjahr 2018 ihren Rücktritt begründet. Doch ganz weg war erfahrene Außenangreiferin nie. Nun hat Sven Johansson, der Coach des Frauen-Drittligisten TV Villingen, Bradacova zu einem Comeback bis zum Ende der Saison überredet. Der Grund: Ramona Dietrich (Bänderriss im Sprunggelenk), Nikola Strack (Mittelfußbruch) und Lisa Spomer (Kreuzbandriss) fallen bekanntlich noch lange aus.

"Es freut mich sehr, dass Martina ihre Zusage gegeben hat. Wir waren ja auch immer in Kontakt", sieht der Villinger Trainer Bradacova aber noch nicht als eine Verstärkung für das nächste Spiel am 16. Februar beim SSC Freisen an. "Martina hat schon am vergangenen Donnerstag einmal mittrainiert. Aber sie hat eben noch Defizite in Sachen Athletik und Fitness", rechnet Johansson damit, dass Bradacova eventuell am 2. März, dann steht das wichtige Heimspiel gegen Bad Soden auf dem Plan, erstmals wieder das TVV-Trikot überziehen könnte. "Ich sehe sie dann aber eher als Zuspielerin. Sie hat ja einfach ›gute Hände‹. So könnten Michelle Feuerstein und Klara Single wieder im Angriff eingesetzt werden. Da hat uns zuletzt schon etwas die Durchschlagskraft gefehlt", sieht der Villinger Übungsleiter zudem die große Erfahrung von Bradacova als Vorteil im Nichtabstiegskampf an. Villingen belegt derzeit den vorletzten Platz.

Artikel bewerten
0
loading
 

Flirts & Singles

 
 

Angebot der Woche

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading