REGIONALLIGA (mib). Die im Frühjahr am Knie operierte Villinger Diagonal-Spielerin Lisa Spomer wird in der Vorrunde der neuen Regionalliga-Saison noch nicht spielen können. "Sie kann zwar bestimmte Übungen im Training schon wieder mitmachen, aber eine Spielbelastung kommt für Lisa erst nach dem Jahreswechsel in Frage", erklärt Sven Johansson, der Trainer des TV Villingen. Er geht davon aus, dass sich am geplanten Elf-Spielerinnen-Kader nichts mehr verändern wird. Am Wochenende tagten die Regionaliga-Vereine. Die Saison beginnt am 28. September. Der exakte Spielplan soll in dieser Woche veröffentlicht werden. Derzeit trainieren die Villingerinnen wöchentlich zwei Mal in der Halle und ein Mal mit athletischem Schwerpunkt auf dem Villinger Hubenloch.