Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Vöhringen Mit neuer Spitze fit für die Zukunft

Von
Geschäftsführer Philipp Egner (rechts) zeigt Gerhard Aden (Mitte) und Stefan Hammer seine Fertigungsstätte. Foto: Aden Foto: Schwarzwälder-Bote

Vöhringen. Bürgermeister Stefan Hammer und der Landtagsabgeordnete Gerhard Aden waren bei der Firma Plocher Möbelelemente zu Gast. In mehr als 60 Jahren ist das Unternehmen mit seinen Lösungen für das Ummanteln von Möbelprofilen, der Produktion und Entwicklung von Schubkastensystemen sowie der Konfektionierung und Verpackung von Möbelsystemen in der Holz- und Möbelbranche tätig.

Der Geschäftsführer der Firma Plocher, Philipp Egner, hat die Leitung seit 2016 inne, nachdem er mit seinem Vater das Unternehmen von den vorherigen Inhabern übernommen hatte. Bürgermeister Hammer sagte, er sei froh, dass mit der Familie Egner eine solide Nachfolgeregelung für den zweitstärksten Arbeitgeber in Vöhringen gefunden worden sei. Schließlich habe der Möbelspezialist 100 Mitarbeiter und stelle damit etwa zehn Prozent der Beschäftigungsverhältnisse in der 4200-Einwohner-Gemeinde. "Mir ist wichtig, dass es vor Ort genug Arbeitsplätze gibt, um den Wohnort attraktiv zu halten und den Menschen Perspektiven zu geben", macht Hammer klar.

Egner möchte dafür sorgen, dass die Firma weiter wächst und den Generationswechsel vorantreiben. "Natürlich wollen wir unser Stammgeschäft festigen. Aber wir müssen uns auch den Herausforderungen der Industrie 4.0 stellen und unser traditionelles Geschäft digitalisieren und wettbewerbsfähig halten", erklärt er. Die Kunden stellten immer höhere Anforderungen an die Flexibilität der Zulieferer. "Wir müssen früh erkennen, nach welchen Produkten oder Problemlösungen Kunden in Zukunft fragen werden", meint Egner.

Plocher sei stets auf der Suche nach Mechatronikern und Holztechnikern, finde aber nur wenige geeignete Bewerber. Darum bilde Plocher fünf Personen aus.

Ihre Redaktion vor Ort Sulz

Marzell Steinmetz

Fax: 07454 95806-19

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.