Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Vöhringen Familien können auf Schatzsuche gehen

Von
Tolle Schatzkisten warten auf Finder. Foto: Kindergarten Foto: Schwarzwälder Bote

Vöhringen. Kinder und Eltern des evangelischen Kindergartens Vöhringen gehen auf Schatzsuche. Aufgrund der derzeitigen Schließung der Kindergärten fehlen vielen Kindern ihre Freunde und kleinen Spielpartner. Nach dem Motto "Wir schaffen etwas Abwechslung und schöne Momente", haben Mütter des Elternbeirates in kurzer Zeit eine Schatzsuche für die Kinder und deren Familien auf die Beine gestellt.

Die Familien sollen etwas Abwechslung in ihren Alltag bekommen und gleichzeitig die Umgebung in und um Vöhringen weiter kennenlernen, berichtet der Kindergarten. Insgesamt wurden vier Schatzkarten gestaltet und an einzelne Eltern versendet, um Ansammlungen von Personen an den einzelnen Schatzorten zu vermeiden. Die Verstecke werden natürlich nicht verraten. Jede Familie hat die Chance, alle vier Schatzsuchen zu machen.

Die ersten waren schon erfolgreich

Der Aufwand hat sich gelohnt, nach Veröffentlichung der Schatzsuche gab es bereits viele Anfragen von den Eltern nach den Schatzkarten, und die ersten Familien waren bereits voller Freude unterwegs und haben die Schätze gefunden. Den Kindergarten und den Elternbeirat freut es besonders, dass die Gärtnerei Wegenast eine der Schatzsuchen mit einer kleinen Überraschung für die Kinder unterstützt.

Wenn der Kindergarten wieder regulär geöffnet ist, werden die Erzieherinnen im Kindergarten eine Aktionswand zur Schatzsuche gestalten, und alle Kinder können ihre Fotos, Schätze und Erinnerungen dazu mitbringen – dann sind die kleinen Schatzsucher wieder vereint.

Speziell in diesen Zeiten von Corona und den extrem eingeschränkten Kinderbetreuungsmöglichkeiten freut es alle Beteiligten, für die Kinder und ihre Familien etwas auf die Beine stellen zu können, das ihnen Spaß macht.

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.