Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Vöhrenbach Muttern für Autos, Trucks und Co.

Von
Die Beteiligungsgesellschaft ZerobaseInvest GmbH hat die LISI Automotive Mohr + Friedrich GmbH in Vöhrenbach übernommen, die nun auf "ZB Mohr + Friedrich GmbH" firmiert. Foto: Schwarzwälder Bote

Vöhrenbach. Die ZB Mohr + Friedrich GmbH ist nach eigenen Angaben einer der wenigen europäischen Warmschmiedespezialisten, die Muttern und Distanzstücke mit mittlerem und großem Durchmesser für den Truck und Trailer- und Automobilmarkt herstellen, mit einer vielfältigen Basis langjähriger Kunden.

Ihre Kernkompetenzen: Warmschmieden, Gewindeschneiden, maschinelle Bearbeitung und automatisierte Sortierung von Lkw- und Anhänger-Radmuttern sowie Spezialmuttern und Distanzstücke für Automobilhersteller und Body-in-White-Tier-1-Fahrzeuge.

Das Produktionswerk in Vöhrenbach befindet sich in zwei Gebäuden im Abstand von 1,9 Kilometern.

Im firmeneigenen Gebäude eins befindet sich auf 4684 Quadratmetern die Teilefertigung. In Gebäude zwei wird auf 750 Quadratmetern sortiert, verpackt und versendet, wobei der Mietvertrag Ende 2020 ausläuft.

Der Umsatz lag laut Unternehmensangaben 2019 bei 14,7 Millionen Euro. Die Produktionsmenge im Jahr 2019 umfasste rund 40 Millionen Teile.

Artikel bewerten
1
loading

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.