Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Villingendorf Mehr als 30 Betriebe präsentieren sich

Von
Vielfältig sind die Angebote von Handel, Gewerbe und Dienstleistung (von oben links im Uhrzeigersinn): Spannend, was so ein Gerät alles zaubern kann. – Der kleine Drache war bei den Kindern sehr beliebt. – Über Fliesen- und Kaminofenbau konnten sich die Besucher bei Stefan Haag informieren. – Eine kurze Thai-Massage gab’s zur Entspannung. Fotos: Hopp Foto: Schwarzwälder-Bote

Von Stefanie Siegmeier Villingendorf. Mit einer Gewerbeschau präsentierten sich die Villingendorfer Betriebe am Sonntag. Erstmals gemeinsam mit dem Apfel-Zwiebel-Fest. Die Resonanz fällt sehr positiv aus. "Wir waren sehr zufrieden", freut sich WiV-Vorsitzender Olaf Mei."Es waren sehr viele zufriedene Menschen unterwegs", so die Bilanz von Villingendorfs Bürgermeister Karl-Heinz Bucher. Morgens waren die Besucherzahlen zwar eher verhalten, doch nach dem Mittagessen habe es einen regelrechten Ansturm gegeben. "Es waren sehr viele Gäste aus der Region da", weiß der Schultes.

Die Besucher nutzten die vielfältigen Informationsmöglichkeiten der Unternehmen sehr rege. In der Turn- und Festhalle reichte die Palette von der Thai-Massage bis zum Verwaltungsbericht der Gemeinde und von Wissenswertem zum Thermomix bis hin zum Kaminofenbau. Für die kleinen Besucher gab es einen Drachen, auf dessen Rücken sie sich durch die Halle fahren lassen konnten.

Aber nicht nur in der Halle, sondern auch auf dem Schulhof, im Schulgebäude und in den Unternehmen selbst konnten sich die Besucher ausführlich über die Angebote von Handel, Gewerbe und Dienstleistung im Ort einen Eindruck verschaffen. Mehr als 30 örtliche Betriebe öffneten ihre Pforten und präsentierten sich. Erstmals hat sich der Gewerbe- und Handelsverein WiV (Wir in Villingendorf) an das immer gut besuchte und etablierte Apfel-Kartoffel-Zwiebelfest angekoppelt. "Es hat sich gelohnt. Es gab sehr viele interessierte Besucher und sehr nette Gespräche", so Olaf Mei. Er könne sich gut vorstellen, dass man auch beim nächsten Apfel-Kartoffel-Zwiebelfest wieder die Synergieeffekte nutzen werde.

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.