Weiteres Seminar am Deutenberg

VS-Schwenningen. Die ­Tradition der "Montags­seminare" am Gymnasium am Deutenberg wurde mit einem gut besuchten Vortrag zum Thema "Radioaktivität – Anwendung in AKWs und Auswirkungen" wieder auf­gegriffen.

Nun wurde Stefan Hanuska, ein Abiturient, aktiv und organisiert den zweiten Vortrag der Reihe am Donnerstag, 12. Mai, 19.30 Uhr, im Raum 028 (Musiksaal) zum Thema "Bedingungsloses Grundeinkommen – eine Alternative zur herkömmlichen Einkommens- und Sozialpolitik". In Zeiten von Wirtschaftskrisen, Staatsverschuldung und Hartz IV erscheint die Diskussion um das so genannte bedingungslose Grundeinkommen in neuem Licht: Jeder Mensch bekommt bedingungslos jeden Monat einen bestimmten Geldbetrag auf sein Konto überwiesen, der ausreicht, ihm ein Leben mit kultureller Teilnahme zu ermöglichen.

Referent ist der Lörracher Biologiestudent Matthias Lindemer, laut Daniel Häni, führender Schweizer Fachmann in Sachen Grundeinkommen, einer der besten Vortragsredner zu diesem Thema. Der Vortrag richtet sich Schüler, Lehrer, Studenten und interessierte Bürger. Der Eintritt ist frei.