Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Villingen-Schwenningen Versuchte Vergewaltigung: Mann verhaftet

Von
Der 25-Jährige wird dringend verdächtigt, am Samstag vor einer Woche eine 35-Jährige in Villingen-Schwenningen verfolgt, festgehalten und schließlich zu Boden gestoßen zu haben. (Symbolfoto) Foto: dpa

Villingen-Schwenningen - Am Dienstag ist ein 25-Jähriger wegen des dringenden Tatverdachts der Vegewaltigung in Schwenningen festgenommen worden. Das berichtet die Polizei.

Gegen den Mann wurde Haftbefehl erlassen. Der 25-Jährige wird dringend verdächtigt, am Samstag vor einer Woche eine 35-Jährige verfolgt, im Mauthe-Park festgehalten und schließlich zu Boden gestoßen zu haben.

Der Überfall ereignete sich laut Polizei gegen 7 Uhr am Samstag, 5. Mai. Vorgehen und Handeln des Täters sprechen laut Polizei eindeutig für eine sexuelle Motivation. Das Opfer habe sich heftig gewehrt und dabei den vermeintlichen Täter verletzt. Der Mann sei daraufhin zurückgewichen, was der 35-Jährigen die Gelegenheit verschaffte, zu fliehen. Sie entkam ihrem Angreifer und wurde bei dem Überfall leicht verletzt.

Den polizeilichen Ermittlungen kamen die exakten Angaben des Opfers zu Gute. Die genaue Personenbeschreibung brachte die Polizisten auf die Spur des 25-Jährigen. Wie die Polizei berichtet, handelt es sich bei dem 25-Jährigen um einen syrischen Staatsangehörigen, der vor zweieinhalb Jahren als Flüchtling nach Deutschland einreiste. Polizeilich sei der Beschuldigte bislang wegen Ladendiebstahls und des Erschleichens von Leistungen in Erscheinung getreten.

Artikel bewerten
82
loading
 
 

Top 5

4

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading