Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Villingen-Schwenningen Rund 70 Ehrenamtliche helfen mit

Von
1000 Euro für Werner Rosendahl und den "Bunten Kreis" kamen nach dem zweiten Mountainbike-Rennen "Sechs Stunden am Breitbrunnen" von Jochen Menath (rechts) und Thomas Huber vom Skiclub Villingen. Foto: Heinig Foto: Schwarzwälder-Bote

VS-Villingen (bn). Mit rund 150 Teilnehmern erreichte der Ski-Club Villingen bei seinem zweiten "Sechs-Stunden-Mountainbike-Rennen am Breitbrunnen" nicht den erhofften Teilnehmerrekord, gleichwohl kamen dabei für die gute Sache 1000 Euro zusammen.

Für jede gefahrene Runde von rund 7,5 Kilometern ließ der Verein (SCV) 50 Cent springen und rundete das Ergebnis zudem kräftig auf. Für 1394 Runden waren knapp 700 Euro fällig. Der Vorsitzende des Hilfevereins für frühgeborene und kranke Kinder "Der Bunte Kreis – Leben geben", Werner Rosendahl, erhielt schließlich einen vierstelligen Betrag überreicht.

SCV-Vorsitzender Jochen Menath dankte den rund 70 ehrenamtlichen Einsatzkräften, vor allem der Rennleitung von Thomas Huber und Edith Singer, und bat die Teilnehmer, die sogar aus der Schweiz angereist waren, für das nächste Jahr "kräftig Werbung zu machen".

Bei der Siegerehrung standen die Rundenfleißigsten auf dem Treppchen. Frauen: 1. Michaela Erhardt (16 Runden), 2. Lisa Mick, 3. Elena Vent-Schmidt. Männer: 1. Caleb Kieninger (21), 2. Stefan Braun, 3. Martin Zehnle. ­ Senioren: Andreas Kittelmann, (19), 2. Ewald Zimmermann, 3. Sascha Strauß. Seniorinnen: Edith Singer (12), 2. Annette Rath, 3. Viviane Metzler. 3er-Teams Männer: 1. Nico und Luca Hertner, Max Engel (22), 2. Jürgen Rothmund, Heinrich Vogt, Aaron Schulz, 3. Mathias Adamek, Roland Haberstroh, Jürgen Bammert. 3er-Teams Mixed: 1. Thomas Bauer, Günter Keller, Linda Kagelmacher (20), 2. Jürgen und Claudia Rombach, Hans Blum, 3. Hans und Marieke Vosseler, Christian Vogt. 3er-Teams Frauen: 1. Steffi Simon, Cordula Weiss, Ursula Bruder (16). 2er-Teams Männer: 1. Sebastian Fitz, Michael Hübscher (22), 2. Wolfgang Dieterle, Manuel Stanislowski, 3. Julian Klett, Bernd Stickelmayer. 2er-Teams Mixed: 1. Dieter Rothweiler, Julia Polley (18), 2. Dominik Greiner, Nathalie Wölfel, 3. Rolf und Anette Kiefer. 2er-Teams Frauen: 1. Stefanie und Sonja Schwer (14).

Einen Sonderpreis erhielten Manuel Jentschek, Christian Joos und ­Patrick Müller, die mit einem Klapprad immerhin 15 Runden überwanden und das Rennen nutzten, um schon einmal die erste "Tour de Klapp" am 7. Oktober im Villinger Friedengrund anzukündigen.

 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.