Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Villingen-Schwenningen Polizei und Rettungsdienst am Schmotzigen im Dauereinsatz

Von
Ein Hotspot für Streitigkeiten an der Fasnet: die Färberstraße in Villingen. (Archivfoto) Foto: Eich

Villingen-Schwenningen - Kaum zur Ruhe kamen Polizei und Rettungsdienst am Schmotzigen Dunschtig in der Villinger Innenstadt.

Die Polizei musste gleich bei mehreren Auseinandersetzungen einschreiten. Die Beamten wurden durch Einsatzkräfte der Bereitschaftspolizei unterstützt. 

Bereits um 20.30 Uhr wurden die Beamten zu einem erheblich alkoholisierten, eventuell auch unter dem Einfluss von Drogen stehenden, 23-Jährigen gerufen. Er schlug sich selbst hinter einer zwischen der Färberstraße und der Zinsergasse gelegenen Gaststätte mehrfach den Kopf auf den Asphalt.

Als die Polizei hinzukamen, ging der am Boden liegende junge Mann sofort auf einen der Polizisten los. Er umgriff dessen Beine und versuchte den Beamten zu beißen. Zudem trat der 23-Jährige nach einer Beamtin. Der Mann ließ sich nicht beruhigen. Er wurde vom Rettungsdienst ins Schwarzwald-Baar-Klinikum gebracht.

Neben verschiedenen anderen Ordnungsstörungen mussten die Beamten in der Nacht bei sieben ähnlich gelagerten Körperverletzungsdelikten einschreiten. Die Polizisten hatten dabei jeweils mit aggressiven und stark alkoholisierten Besuchern des närrischen Straßenfestes zu tun. Gegen die Täter wurden Anzeigen erstattet.

Laut Polizei wurde indes bei diversen Streitigkeiten durch sofortiges und konsequentes Einschreiten eine weitere Eskalation - vereinzelt auch mit ausgesprochenen Platzverweisen - verhindert.

Auch die Rettungsdienste hatten, nicht nur wegen der Körperverletzungen, sondern auch wegen anderen Anlässen im Zusammenhang mit der "närrischen Nacht" kaum eine Pause.

Artikel bewerten
17
loading

Ihre Redaktion vor Ort Villingen

Cornelia Spitz

Fax: 07721 9187-60

Ausgewählte Stellenangebote

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.