Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Villingen-Schwenningen Polizei schnappt mutmaßliche Einbrecher

Von
Einer der Täter räumte nach der Verhaftung ein, an den Einbrüchen beteiligt gewesen zu sein. (Symbolbild) Foto: dpa

Villingen-Schwenningen/Karlsruhe - Bereits am Freitag sind in Villingen-Schwenningen zwei mutmaßliche Einbrecher festgenommen worden. Dies geht aus einer gemeinsamen Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Karlsruhe und der Polizei hervor.

Die beiden Tatverdächtigen sollen kurz zuvor in eine Wohnung in der Doppelstadt eingestiegen sein. Bei der Festnahme hatten sie laut Polizei nicht nur Einbruchswerkzeug, sondern auch die Beute bei sich.

Der Verhaftung waren Ermittlungen des Kriminalkommissariats Bruchsal vorausgegangen. Die 25 und 19 Jahre alten Rumänen stehen im Verdacht, für verschiedene Einbrüche in den Landkreisen Karlsruhe und Calw sowie in Rheinland-Pfalz verantwortlich zu sein. Die Männer sollen mit einem Pkw mit gestohlenen Kennzeichen an die einzelnen Tatorte gefahren sein.

Während der 25-Jährige zu den Vorwürfen schweigt, zeigte sich der 19-Jährige geständig. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Karlsruhe wurden beide Beschuldigte am Samstag dem zuständigen Haftrichter vorgeführt. Der 25-Jährige wurde in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert. Der Haftbefehl gegen den 19-Jährigen wurde gegen Auflagen außer Vollzug gesetzt.

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.