Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Villingen-Schwenningen Pegida die Dritte

Von

Villingen -Schwennigen (mae). Die Stadt hat am 2. März wieder einen heißen Montag vor sich: Zum dritten Mal will ein Pegida-Ableger eine Kundgebung abhalten. Die Gegendemon­stranten stehen ebenfalls bereit.

Die Sbh-Gida tritt erstmals im Verbund mit Pegida Bodensee/Vorarlberg/Schweiz gemeinsam als "Pegida Dreiländereck" auf und stellt damit laut eigenen Angaben den ersten "länderübergreifenden Pegida-Verbund" dar. Villingen ist somit Schauplatz der landesweit dritten Pegida-Demonstration – in bislang keiner anderen Stadt in Baden-Württemberg haben es die islamkritischen Patrioten geschafft, eine Kundgebung zu organisieren.

Doch auch die Gegenbewegung wird wieder aktiv. "Wir haben für den 2. März ebenfalls eine Demonstation angemeldet und wollen diese wohl wieder auf dem Markplatz abhalten", erklärt Pascal Pestre, Mitorganistor der "No-Pegida"-Kundgebungen. Die Gegendemonstranten können wohl wieder auf breite Unterstützung vieler Parteien, Vereine und Religionsvertreter hoffen.

Auch die "Antifaschistische Aktion VS" ist wieder dabei, wie auf mehreren Plakaten in der Innenstadt angekündigt wird. Die Polizei dürfte also wieder auf der Hut sein – denn beim jüngsten Auf­einandertreffen kam es zu Konfrontationen zwischen Antifa und starken Polizeikräften – ein Beamter wurde hierbei verletzt, und mehrere Demonstranten wurden festgenommen.

Top 5

2

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.