Am Mittwochabend wurde eine 24-jährige Radlerin auf der Vockenhauser Straße in Villingen von einem Auto erfasst. Die junge Frau ist ihren schweren Verletzungen erlegen. Foto: Eich

24-Jährige will in Villingen Fahrbahn überqueren und wird von Auto erfasst. Polizei sucht Zeugen.

Villingen-Schwenningen - Eine 24-jährige Radfahrerin, die am Mittwochabend in der Vockenhauser Straße angefahren worden ist, starb in der darauffolgenden Nacht im Klinikum. Die Polizei sucht dringend Zeugen zu dem Unfall.

Ohne Schutzhelm überquerte die junge Frau aus Villingen gegen 17.35 Uhr den Fußgängerüberweg an der Auffahrt zur Bundesstraße 33 in Richtung Obereschacher Straße und wurde dabei von einem 37-jährigen Autofahrer übersehen, der aus Richtung Innenstadt auf die B33 wollte. Laut Polizei dürfte die junge Frau von dem Auto aufgeladen worden sein und prallte offenbar mit dem Kopf gegen die A-Säule des Fahrzeuges.

Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Konstanz wurde ein Verkehrssachverständiger mit der Unfallrekonstruktion betraut. Dabei soll laut Polizeisprecher Michael Aschenbrenner festgestellt werden, wie die Sichtverhältnisse an diesem regnerischen Abend waren und wie schnell die junge Frau unterwegs war. Hierzu wurden Auto und Fahrrad sichergestellt – der Autofahrer soll nicht alkoholisiert gewesen sein.

"In diesem Fall dürfte es aber schwierig sein herauszufinden, wie stark das Verschulden des Autofahrers ist", gibt Aschenbrenner zu bedenken. Ein explizites Radfahrverbot auf dem Zebrastreifen gebe es nicht, allerdings "hatte die Radfahrerin noch ein ›Vorfahrt gewähren‹-Schild. Sie war auf jeden Fall wartepflichtig", so der Polizeisprecher. Dennoch steht der Verdacht einer fahrlässigen Tötung im Raum.

Der Autofahrer wurde womöglich von dem entgegenkommenden Verkehr, der auf der Rechtsabbiegespur auf die Bundesstraße auffahren darf, abgelenkt. Die Polizei sucht daher dringend Zeugen. Offenbar kamen den Beteiligten aus Richtung Obereschach mehrere Autos entgegen. Deren Fahrer sowie eventuell andere Zeugen werden gebeten, sich bei der Verkehrspolizeidirektion Zimmern, Telefon 0741/34 87 90, oder beim Polizeirevier Villingen Telefon 07721/60 10, zu melden.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: