Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Villingen-Schwenningen Mitarbeiter sind der Familienheim treu

Von
Sechs Dienstjubiläen gibt es im ersten Halbjahr 2020 bei der Baugenossenschaft Familienheim, hier in der Pontarlierstraße in ­Villingen, zu feiern (von links): Martin Roth, Ivan Josipovic, Barbara Opitz, Ernst Merkel, Martin Renner, Brunhilde Beha-Haage und der Aufsichtsratsvorsitzende Berthold Frisch. Foto: Familienheim Foto: Schwarzwälder Bote

Gleich mehrere Mitarbeiter­jubiläen feierte die Baugenossenschaft Familienheim eG – coronabedingt in kleinem Rahmen.

VS-Villingen. Sechs Jubilare gibt es im ersten Halbjahr 2020 zu ehren. Der Aufsichtsratsvorsitzende Berthold Frisch und Vorstands­vorsitzender Sebastian Merkle bereiteten ihren langjährigen Mitarbeitern einen herzlichen Kaffeeklatsch, wobei Erinnerungen ausgetauscht wurden.

Martin Renner, ebenfalls Vorstand und bei der Familienheim "Herr der Zahlen", kam vor 25 Jahren zur Genossenschaft und hatte eigentlich nicht vor, "bis in alle Ewigkeiten" zu bleiben. Der damals 26-Jährige hatte nach seinem BWL-Studium schon berufliche Erfahrungen in Banken, bei Bausparkassen und Industriebetrieben gesammelt. Mitte 1995 wurde er zum Leiter des Rechnungswesens und 2002 in den Vorstand berufen. Stets könne man sich bei Projektentscheidungen auf seine Zahlen verlassen, lobte Frisch, "wir sind froh, dass wir ihn haben". Der Buchautor zum Thema Investitions- und Bestandsentwicklung lebt mit seiner Familie in Tannheim und ist Jugendwart beim örtlichen Tischtennisverein.

Schon seit 40 Jahren schaut Ernst Merkel im Mehrfamilienhaus der Familienheim in der Aldinger Straße in Spaichingen als Hausmeister nach dem Rechten. Ivan Josipovic blickt auf 30 Jahre hausmeisterliche Tätigkeit im Glasbachweg 17 in St. Georgen zurück. Sein Chef damals war der Familienheim-Gründer Ewald Merkle. Ebenfalls seit 30 Jahren in den Diensten der Baugenossenschaft ist Martin Roth. Der Sanitärmeister gehört als Dienstältester dem Regiebetrieb an und verwöhnt seine Kollegen als Hobbyimker gerne mit eigenem Honig.

Vor fünf Jahren ist Barbara Opitz eigentlich in den Ruhestand getreten, doch sie stand "ihrer" Familienheim noch bis dieses Jahr stundenweise in der Wohnungswirtschaft zur Verfügung. Damit kam sie in den Genuss, ihr 25-jähriges Dienstjubiläum begehen zu können.

Seit 20 Jahren ist Brunhilde Beha-Haage Mitarbeiterin der Technikabteilung und jetzt für die Verkehrssicherung des Gesamtbestandes der Familienheim zuständig.

Artikel bewerten
0
loading

Ihre Redaktion vor Ort Villingen

Cornelia Spitz

Fax: 07721 9187-60

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.