Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Villingen-Schwenningen Mann begrabscht Fußgängerin und onaniert

Von
Der Mann griff der Frau an den Po, strich ihr durch die Haare und entblößte seinen Penis. Er begann zu onanieren. (Symbolfoto) Foto: © derneuemann / pixabay

Villingen-Schwenningen - Eine junge Frau ist an Allerheiligen gegen 1.30 Uhr in der Vom-Stein-Straße belästigt worden. Sie war auf dem Nachhauseweg, als sie auf Höhe der Einmündung Conradin-Kreutzer-Straße einen jungen Mann hinter sich bemerkte.

Die 23-Jährige drehte sich zu dem Unbekannten um. Der Mann griff der Frau just in diesem Moment an den Po, strich ihr durch die Haare und entblößte dann seinen Penis. Er begann zu onanieren.

Als sich die junge Frau lautstark empörte und mit dem Handy den Notruf wählte, flüchtete der Täter zu Fuß in Richtung Laiblestraße, beziehungsweise Richtung Innenstadt.

Eine sofort eingeläutete Fahndung nach dem Mann in den frühen Morgenstunden verlief ergebnislos.

Der Unbekannte wurde von der jungen Frau wie folgt beschrieben: etwa 20 bis 25 Jahre alt, etwa 170 Zentimeter groß, dunkler Hautteint, Dreitagebart, bekleidet mit grauem Kapuzenpulli und dunkelblauer Jeans. Der Unbekannte soll Französisch und Englisch gesprochen haben und hatte die Kapuze seines Shirts tief in das Gesicht gezogen.

Die Polizei Villingen bittet unter Telefon 07721/ 60 10 um Hinweise.

 

Ihre Redaktion vor Ort Villingen

Cornelia Spitz

Fax: 07721 9187-60

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.