Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Villingen-Schwenningen Kulturelle Vielfalt hält Einzug in der Volkshochschule

Von
Ina Schweizer (links) und Viola Röder freuen sich auf das Fest der Nationen in der Schwenninger Volkshochschule. Foto: Pohl Foto: Schwarzwälder Bote

Villingen-Schwenningen. Die Volkshochschule (VHS) als Abteilung des städtischen Amtes für Jugend, Bildung, Integration und Sport (JuBIS) veranstaltet am Freitag, 16. November, das Feste der Nationen. Seit zwölf Jahren ist es im zweijährigen Rhythmus Anlass, um die kulturelle Vielfalt in und an der VHS zu präsentieren.

Viola Röder, stellvertretende Leiterin der VHS und Initiatorin des Festes, ist es wichtig, dass Dozenten wie Kursteilnehmer an diesem Abend ihre Freunde und Familien mitbringen können. "Es ist ein Fest für alle, bei sich die Leute begegnen und kennenlernen sollen", sagt sie. Das Konzept ist einfach, die Umsetzung erfordert jedoch jede Menge Arbeit. "Wir sprechen mit unseren Dozenten, ob sie als Muttersprachler ihr jeweiliges Land in einem der Räume vorstellen möchten", schildert Röder. Das Angebot beruhe auf Freiwilligkeit der Teilnehmer, aber das Interesse, etwas auf die Beine zu stellen, sei groß.

"Dementsprechend ist die Auswahl der Nationen natürlich nur eine Momentaufnahme, welche aktuell an der VHS vertreten sind", sagt Ina Schweizer, Leiterin der Volkshochschule. Doch auch diejenigen, die nicht in der Lage seien, eine Präsentation umzusetzen, seien natürlich eingeladen, betont Schweizer.

Die Entwicklung der mittlerweile etablierten Veranstaltung ist laut Viola Röder gar nicht so gravierend. "Im ersten Jahr hatten wir noch zwei Zimmer weniger zur Verfügung, weshalb wir schon sagen können, dass das Angebot noch nie so umfangreich war." Aber ansonsten seien die Besucherzahlen ziemlich konstant.

Die Besucher erwartet auf allen drei Stockwerken des VHS-Gebäudes in Schwenningen, Metzgergasse 8, Präsentationen, Quizze und sonstige Informationen über verschiedene Länder. Auch Studenten der Dualen Hochschule Baden-Württemberg (DHBW) werden Vorträge halten. "Diese studieren internationales Marketing, waren alle bereits im Ausland und werden ihre bereisten Länder vorstellen", erklärt Röder. Im Eingangsbereich wird es ab 18 Uhr Aufführungen geben. Hierzu zählen ein Kindertanz der alevitischen Gemeinde, traditioneller Hula-Tanz aus Hawaii, Flamenco-Gitarre und orientalischer Tanz.

Um 19 und 20 Uhr wird zusätzlich ein Bingo veranstaltet. "Wenn um 21 Uhr noch genug Besucher da sein sollten, wiederholen wir es nochmals", versichert Röder. Der Abend werde erfahrungsgemäß gegen 22 Uhr enden.

Nach Angaben von Viola Röder erlernen täglich rund 400 Menschen die deutsche Sprache an der Volkshochschule in Villingen und Schwenningen. Insgesamt kommt Leiterin Ina Schweizer auf 15 bis 20 Fremdsprachenkurse pro Semester. Neben Deutsch, Englisch, Französisch oder Spanisch habe sich auch Chinesisch etabliert.

Ihre Redaktion vor Ort Villingen

Cornelia Spitz

Fax: 07721 9187-60

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.