Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Villingen-Schwenningen Kneipenfestival Nightgroove steht kurz bevor

Von
Für die Gruppe Threesome und ihre Rock ’n’ Roll und Rockabilly Musik aus den Fünfzigern wird noch eine neue Bleibe während des Nightgrooves gesucht. Foto: Nightgroove GmbH

Villingen-Schwenningen - Die Nachtschwärmer hocken schon in den Startlöchern: Am Samstag ist es soweit und der große Nightgroove geht an 23 Orten in Villingen mit viel Livemusik und Partystimmung über die Bühne. Doch kurz vor knapp ergab sich für Organisator Michael Barkhausen von der Nightgroove Events GmbH noch eine Änderung: "Bedingt durch einen Betreiberwechsel und Verzögerungen bei den notwendigen Umbaumaßnahmen steht das Eiscafé Raben nicht wie ursprünglich geplant als Auftrittsort bei Nightgroove am kommenden Samstag in Villingen zur Verfügung", informiert der Nightgroove-Macher. Für das Lokal waren gleich zwei Bands geplant – und für sie wird nun kurzfristig ein anderer geeigneter Auftrittsort gesucht. "Vielleicht möchte ja ein anderer Gastronom oder ein Anwohner mit einer geeigneten Räumlichkeit in der Innenstadt eine der Bands bei sich aufnehmen?", so die Hoffnung Barkhausens.

Dem kurzfristigen Teilnehmer stünden zwei echte Schwergewichte zur Verfügung, denn bei den beiden Gruppen handelt es sich einerseits um das Rock ’n’ Roll und Rockabilly Trio Threesome sowie andererseits um die fünfköpfige Rock- und Pop-Coverband Undercoverboys. Wer Interesse hat und eine der beiden Bands gerne in seinen zentral gelegenen Räumen begrüßen möchte, kann sich bei der Festivalleitung unter Telefon 04321/9 01 23 45 melden.

Abgesehen von dieser Unwägbarkeit schreiten die Vorbereitungen für das Musik- und Kneipenfestival zügig voran. "Der Verkauf wurde dieses Jahr bereits sehr gut angenommen", freut sich Michael Barkhausen. Die beteiligte Gastronomie sowie das Team des Lions-Clubs sind vorbereitet, "um am Samstag allen Musikliebhabern einen unbeschwerten und vergnügten Abend zu bereiten".

Unterdessen steigt in der Katharinenhöhe die Spannung. Welches der drei möglichen Spendenziele wird als erstes für die Patienten verwirklicht werden – Monoski und Ebike, ein Spielhaus oder ein Schattenspender? Unter www.schwarzwaelder-bote.de läuft derzeit eine Abstimmung, denn die Auswahl, welches dieser Spendenziele nun am dringlichsten ist, fiel allen Beteiligten schwer – allen voran die Volksbank Schwarzwald-Baar-Hegau sowie der Lions-Club, die Einnahmen aus Bewirtung beziehungsweise von verschiedenen Aktionen für die Nachsorgeklinik spenden. Deshalb sind noch bis Donnerstag die Leser gefragt, welches dieser Projekte ihr Herz am meisten berührt hat und daher als erstes aus dem Spendentopf finanziert werden soll.

Mehr zur Spendenaktion der Volksbank sehen Sie hier:

Fotostrecke
Artikel bewerten
0
loading

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.