Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Villingen-Schwenningen Kleine Ballerina tanzt auf großer Bühne

Von
Foto: SWR/Kimmig/Kerstin Joensson Foto: Schwarzwälder Bote

Im SWR-Fernsehen wird am Samstagabend die neue Schlager-Show mit Andy Borg ausgestrahlt. Auf der Bühne stehen nicht nur altbekannte Stars aus der Schlagerszene, sondern auch die Schwenninger Stadtmusik. Und vor allem Ballerina Lara Abdijanovic.

VS-Schwenningen. Was Lara heute Abend macht, steht fest: Sie sitzt um 20.15 Uhr mit ihrer Familie und Popcorn vorm Fernseher und schaut sich ihren großen Auftritt an: Die siebenjährige Schwenningerin tanzt zu Musik aus "Schwanensee", dies auch noch vor großem Publikum – wie eine echte Ballerina eben. Und das ist Lara Abdijanovic auch. Seit zweieinhalb Jahren macht sie Ballett beim Tanzsportclub Villingen-Schwenningen. Jetzt hat sie ihr Hobby sogar vor die Kamera gebracht. In der Sendung "Schlager-Spaß mit Andy Borg" zeigt Lara am Samstag, was sie schon alles gelernt hat. Die Aufzeichnung fand Mitte November in den Schwenninger Messehallen statt.

Nervös sei sie gewesen vor dem Auftritt, erinnert sich Lara. Trotzdem hat alles geklappt. "Ich durfte den Andy sogar ansagen." Auch wie eine Pirouette geht, habe sie dem Moderator vorgeführt. Die Kameras waren dabei immer an. Begleitet wurde Lara von ihrer Mutter Senada, ihrem Vater, ihrem Bruder und von Ballettlehrerin Tini Ullrich. Die vier durften auf der Bühne ganz in ihrer Nähe sitzen und mitfiebern.

Mädchen will kein Training verpassen

Die Show läuft im SWR-Fernsehen, über den Sender kam die Anfrage an den Tanzsportclub. Die Verantwortlichen waren auf der Suche nach einer jungen Ballerina. Ullrich musste an die Siebenjährige denken, die ihren Pre-Ballett-Kurs besucht: "Da die Lara immer sehr diszipliniert, sehr fleißig und talentiert ist." So kann man kaum glauben, dass das Mädchen einst mit Ballett angefangen hat, weil sie eher ein bisschen gemütlich unterwegs war, wie ihre Mutter Senada Abdijanovic schmunzelnd erzählt. Inzwischen dürfe keine Trainingsstunde ausfallen. "Die Lara ist da richtig gern dabei." Dreimal die Woche geht ihre Tochter tanzen, zweimal ins Ballett und einmal ins Kindertanzen, wo es um spielerische Bewegung geht. "Weil es mir Spaß macht", sagt die Kleine. Zudem gefallen ihr die hübschen Kleider der Tänzerinnen.

Getanzt wird auch zu Hause – an der eigenen Ballettstange. Schwierig findet Lara nicht viel an ihrem Hobby. Außer vielleicht den Spagat. Es sei schon schwer, die Beine die ganze Zeit gerade halten zu müssen, erzählt sie.

Und das Tanzen auf Zehenspitzen? "Erst wenn wir erwachsen sind, kriegen wir die Spitzenschuhe", erklärt die Zweitklässlerin, und Tini Ullrich ergänzt "mit zwölf Jahren". So lange wird geübt.

Senada Abdijanovic wollte, dass ihre Tochter selber entscheidet, ob sie an der Sendung "Schlager-Spaß" teilnehmen möchte. Ihre Antwort: "Aber natürlich mach ich das!"

Für Andy Borg bastelt sie eine Mini-Tänzerin

Beim Auftritt trug sie ein besonders schönes Kleid: ein schimmerndes Tutu mit Glitzersteinen. Eben ganz so, wie es sich für eine Ballerina gehört. Auch das Drumherum an der Show hat der Zweitklässlerin, die die Friedensschule besucht, gefallen. "Ich war in der Maske", erzählt sie. "Mein Bruder wurde auch geschminkt." Und dann habe sie auch noch die Kabine neben den Schlagerstars Michael Holm und Patrick Lindner gehabt. Fotos mit den Sängern und Autogrammkarten gab’s obendrauf.

Auch Lara hatte etwas mitgebracht: ein selbst gebasteltes Geschenk für Andy Borg. Der besitzt nun eine transparente Kugel, in der eine kleine Balletttänzerin sitzt – im selben Tütü wie die Siebenjährige bei ihrem großen Auftritt.

Nachdem dieser vorbei war, hat sie von ihrer Tanzlehrerin Rosen geschenkt bekommen. Auch das wird Lara nicht so schnell vergessen – sie hat sich so sehr über die Blumen gefreut, dass sie sie sogar getrocknet hat.

"Ballerinas kriegen immer Blumen", sagt Tini Ullrich. Und dass Lara eine echte Ballerina ist, das ist nun sogar im Fernsehen zu sehen.

Am Samstag, 19. Januar, zeigt das SWR-Fernsehen Teil zwei von "Schlager-Spaß mit Andy Borg". Die Aufzeichnung fand in Schwenningen statt (wir berichteten). Mit dabei sind Stars des Schlagers und der Volksmusik, unter anderem Patrick Lindner, Stefan Mross, Bernhard Brink und Olaf, der Flipper. Vor allem aber haben die Stadtmusik Schwenningen und die siebenjährige Ballerina Lara einen Auftritt.

Folge drei des "Schlagerspaß" ist dann am Samstag, 16. Februar, ebenfalls ab 20.15 Uhr zu sehen. Dann begrüßt der Moderator unter anderem Peter Kraus, Judith und Mel sowie Gaby Albrecht und die Blaskapelle "Keine stille Stunde" aus Blumberg.

Fotostrecke
Artikel bewerten
2
loading
 
 

Ihre Redaktion vor Ort Villingen

Cornelia Spitz

Fax: 07721 9187-60

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading