Foto: Spitz

25-Jähriger vor einem Jahr am Brigachufer erfroren, nachdem ihm K.o.-Tropfen verabreicht wurden.

Villingen-Schwenningen - Gestern, genau ein Jahr, nachdem am Villinger Brigachufer ein 25-Jähriger tot gefunden worden war, erinnerten Kerzen an diesen grausigen Tod.

Der junge Mann war am Brigachufer erfroren, nachdem ihm ein 30-Jähriger K.o.-Tropfen verabreicht, ihm die Jacke gestohlen und ihn am Flussufer einfach liegengelassen hatte. Viele Kerzen, Blumen, aber auch Fotos und einen persönlichen Brief brachten Freunde und Angehörige von Daniel B. gestern zum Tatort.

Und mittendrin immer wieder eine brennende Frage: Warum?

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: