Für Villingen-Schwenningen heißt es schon wieder Abschied nehmen von seinen "Dancers in Residence". Im Rahmen der großen "Tanzland-Kooperation", gefördert durch die Kulturstiftung des Bundes, hat das Bayerische Junior Ballett München unter der Leitung von Ivan Liška über drei Spielzeiten das Publikum mit begeisternden Tanzaufführungen beglückt. Am Mittwoch, 16. Oktober lädt die junge Compagnie im Theater am Ring zum "Grand Finale" ihres Wirkens ein. Zu sehen ist unter anderem die Kreation "Im Wald", in der sich der Choreograf Xin Peng Wang mit dem inneren Spannungsverhältnis von Individuum und Gesellschaft auseinandersetzt. Das Bayerische Junior Ballett verfügt über ein breites Repertoire an klassischen, neoklassischen und zeitgenössischen Balletten und bereitet junge herausragende Talente aus aller Welt. Karten für die Veranstaltung gibt es im Vorverkauf unter anderem im Internet unter http://tickets.vibus.de. Beginn ist um 20 Uhr. Foto: Hösl