Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Villingen-Schwenningen Ferienprogramm ist auch in diesem Jahr wieder ein voller Erfolg

Von
Die Kinder freuen sich über ihr selbstgebautes Piratenschiff. Foto: Semenescu Foto: Schwarzwälder Bote

VS-Schwenningen. Auch in diesem Jahr bietet die Ferienbetreuung für Kinder bei der Awo ein spannendes und abwechslungsreiches Programm. Vier Wochen lang werden die Kinder betreut und unterhalten. Für jede Woche gibt es ein anderes Motto. In dieser und gleichzeitig der dritten Woche lautet das Motto: "Piratenwoche". Unter anderem wurden Piratenhüte und viele andere Accessoires gebastelt. Auch ein großes Piratenschiff haben die Kinder zusammen mit den Betreuern gebaut.

Die Ferienbetreuung findet in der Hirschberghalle im Kindergarten und im Schulhort der Awo statt. Für die Organisation der Aktivitäten waren die Mitarbeiter des Schülerhorts Möglingshöhe und der Hirschbergschule zuständig. "Im Durchschnitt sind je Woche immer 30 bis 40 Kinder bei uns", erklärt Nicola Schurr, Erzieher bei der Awo, in einem Gespräch mit dem Schwarzwälder Boten. Eigentlich seien genügend Kapazitäten für mehr Kinder vorhanden, doch die aktuellen Corona-Beschränkungen lassen dies nicht zu. So können maximal 40 Kinder am Tag betreut werden, erläutert Schurr.

Anfragen waren besonders hoch

"Die Anfragen waren in diesem Jahr aber besonders hoch", führt Schurr weiter aus. Unter anderem könne dies daran liegen, dass viele Eltern in der Corona-Zeit bereits einige Urlaubstage für die Kinderbetreuung aufgebraucht haben.

"Die Eltern und Kinder freuen sich natürlich sehr, dass es dieses Angebot gibt", sagt er und betont: "Für Kinder ist es unheimlich wichtig, sich auszutoben, etwas Neues zu sehen und Abenteuer zu erleben."

Von 8 bis 17.30 Uhr werden die Kinder bei der Awo betreut. In dieser Zeit werden alle Mahlzeiten gemeinsam gegessen. Die Kinder befinden sich im Alter zwischen sechs und 13 Jahren.

Ein Höhepunkt der Piratenwoche wird die Schatzsuche sein, auf die sich die Kinder schon sehr freuen. Zum Abschluss gibt es am Freitag ein leckeres Piratengrillen. Am Ende von jeder Woche gibt es nämlich ein gemeinsames Büfett, das zum jeweiligen Thema passt.

In der kommenden Woche starten die Kinder in die letzte Programmwoche. Unter dem Motto "Meine Stadt" wartet auf sie unter anderem eine Stadtrallye und eine Wanderung im Schwenninger Moos. Außerdem werden spielerisch verschiedene Gebäude der Stadt nachgebastelt.

Hinter den Kindern liegen also abwechslungsreiche Wochen zurück. Gestartet wurde mit dem Thema Wasser, wo verschiedene Experimente mit Wasser durchgeführt wurden. "Besonders gut kam auch die Märchenwoche in der zweiten Betreuungswoche an", freut sich Schurr. Dort haben die Kinder auch eine Wanderung im Wildpark miterlebt. Eltern und Kinder können sich freuen, denn auch in den Herbstferien veranstaltet die Awo wieder ein Programm für Kinder. Mehr Informationen dazu gibt es im Internet unter www.awo-ov-vs.de.

Artikel bewerten
0
loading

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.