Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Villingen-Schwenningen Corona-Fall an der David-Würth-Schule

Von
Seit Montag sind Herbstferien an der David-Würth-Schule in Schwenningen. Seit Samstag liegt dem Gesundheitsamt eine Meldung über eine Corona-Infektion einer Schülerin vor. Foto: Pohl

VS-Schwenningen - Zum Beginn der Herbstferien meldet die David-Würth-Schule in Schwenningen einen Corona-Fall. Wie das Landratsamt am Montag bestätigte, ist eine Schülerin nachweislich positiv getestet worden.

"Wir können bestätigen, dass am Samstag, 24. Oktober bei unserem Gesundheitsamt eine Meldung über eine positiv getestete Person an der David-Würth-Schule einging", teilt Pressesprecherin Heike Frank auf Anfrage mit.

Etwa 35 Kontaktpersonen

Es seien umgehend Maßnahmen ergriffen worden: "Daraufhin wurden durch die Schulleitung die Kontaktpersonen, die Schüler der Klasse sowie die Lehrer, erfasst und die Kontaktpersonenliste an unser Gesundheitsamt weitergegeben. Die Mitarbeiter unseres Gesundheitsamtes haben die Personen in enge oder geschützte Kontakte kategorisiert und entsprechende Quarantäne-Anordnungen erlassen", teilt Frank mit.

Betroffen seien nach Angaben des Landratsamtes circa 35 Personen, die engen oder geschützten Kontakt zu der positiven Person hatten. "Geschützt" deshalb, weil mittlerweile an weiterführenden Schulen nicht mehr nur im Gebäude, sondern auch im Unterricht Maskenpflicht herrscht.

Hat Fall Auswirkungen auf Schulstart nach den Ferien?

"Den Kontaktpersonen wurde empfohlen, heute (Montag) die zentrale Abstrichstelle in Schwenningen aufzusuchen, um sich testen zu lassen", zeigt Heike Frank das weitere Vorgehen auf.

Ob der Corona-Fall Auswirkungen auf den Schulstart nach den Ferien haben wird, konnte Schulleiterin Michaela Grade gegenüber unserer Zeitung noch nicht hundertprozentig sagen. "Wenn sich keine weiteren Infektionen ergeben – was wir sehr hoffen – geht der Unterricht nach den Ferien nach Plan weiter."

Die David-Würth-Schule ist eine kaufmännische Schule mit Berufsfachschule, Berufskolleg und Wirtschaftsoberschule sowie Berufsschule. Demnach kommen dort zahlreiche Schüler aus der ganzen Region zusammen.

Artikel bewerten
9
loading

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.