Im 20. Jahr ihres Bestehens ist die Indiaca Abteilung der TG Weigheim erstmals Ausrichter der Landesmeisterschaften. Werner-Patrick Girrbach, Eckart Gieß und Hans-Peter Steinmetz (von links) fiebern dem Ereignis entgegen. Foto: Bombardi Foto: Schwarzwälder-Bote

Indiaca: Erste Indiaca-Landesmeisterschaft am 19. März / Vorbereitungen laufen

Von Rainer Bombardi

Die erste Indiaca-Landesmeisterschaft in der 111 Jahre alten Geschichte der TG Weigheim findet am 19. März statt und wirft bereits heute ihre Schatten voraus.

VS-Weigheim. Trainingssonderheiten und eine Vorbereitung, in der der Spaß jedes Einzelnen in den Vordergrund rückt, stehen seit Wochen auf dem Programm. So auch jetzt: An diesem denkwürdigen Dezemberabend flogen die Indiaca-Bälle blitzschnell über das Netz und dem Gegener um die Ohren. Der Gegner konterte genauso schnell mit einem Gegenschlag und probierte über drei Anspielstationen das Spielgerät wieder in die andere Hälfte zu bekommen.

In der Weigheimer Sport- und Festhalle traf sich die ­Indiaca-Abteilung der ­Turngemeinde zu einem Spezial­training mit den befreundeten Teams aus Bochingen (Kreis Rottweil) und aus Seitingen-Oberflacht (Kreis Tuttlingen).

Ebenfalls vor Ort waren Hans-Peter Steinmetz, Vorsitzender Turnspiele im Schwäbischen Turnerbund (STB) und Werner-Patrick Girrbach, Landesfachwart Inidaca im STB. Sie waren gekommen, um sich vom aktiven Spieler und Vize-Vorsitzenden der TG Weigheim Eckart Gieß den Veranstaltungsort für die württembergische Landesmeisterschaft für Erwachsene und Senioren zeigen zu lassen.

"Die Voraussetzungen sind top", freute sich Steinmetz, der mit der Teilnahme von bis zu 30 Teams mit maximal je zehn Spielern rechnet. Erfahrungsgemäß kommen noch einmal genauso viel Zuschauer hinzu, die bei den rasanten Spielen mitfiebern.

Die Sieger qualifizieren sich für die süddeutschen Meisterschaften. Die Schirmherrschaft des Landeswettbewerbs, für den sich auch Hobby­teams und Teams aus anderen Vereinen anmelden können, übernimmt Oberbürgermeister Rupert Kubon.

Auf eine 20 Jahre andauernde Tradition ist zurückzuführen, dass die TG Weigheim die Veranstaltung ausrichtet. Die Pfadfinder hatten das Spiel auf die Ostbaar gebracht, erst danach ergriff auch die Feuerwehr das Indiaca-Fieber. Um die Begeisterung für das Turnspiel zu kanalisieren, initiierte die Turngemeinde eine eigene Abteilung. Heute spielen dort Freizeitsportler zwischen zwölf und 72 Jahren das Spiel, welches eine ähnliche Routine erfordert wie Volleyball.

An den Landesmeisterschaften kann jedermann teilnehmen. Für die nächste Runde qualifizieren sich nur Teams, deren Aktive einen gültigen STB-Spielerpass vorweisen können.

Die Anmeldungen sind zentral über www.dtb-gymnet.de oder unter Telefon 0771/28 07 72 12 möglich. Meldeschluss ist der 5. März.