Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

VfB Stuttgart Zorniger will Abwehrhünen

Von
Alexander Zorniger wünscht sich noch einen Innenverteidiger beim VfB Stuttgart. Foto: Pressefoto Baumann

Stuttgart - Alexander Zorniger setzt beim VfB Stuttgart auf Powerfußball, wird für den Gesamterfolg aber vor allem eine starke Abwehr benötigen. Angesichts der aktuellen personellen Lage ist das jedoch alles andere als zu erwarten. Antonio Rüdiger ist verletzt, Timo Baumgartl und Georg Niedermeier sind angeschlagen, Stephen Sama noch sehr unerfahren, Emiliano Insua als Linksverteidiger vorgesehen und auch noch nicht richtig fit. Dazu Daniel Schwaab, der als Rechtsverteidiger vorgesehen ist.

Spanischen Medienberichten zufolge soll der VfB deshalb kürzlich ein Angebot für Hector Moreno von Espanyol Barcelona abgegeben haben. Dabei hat Alexander Zorniger nun gegenüber der "Bild" seine Vorstellung von einem neuen Innenverteidiger etwas überspitzt geäußert: "Jung, 1,90 m groß, am besten ein Schrank. Deutsch, Linksfuß, schnell und mit einer brutalen Mentalität. Am besten vorne auch noch für 4–7 Tore gut. Ob ablösefrei ist mir egal, das ist Robin Dutts Problem!"

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.