Zwei Messerattacken innerhalb weniger Wochen ereigneten sich im Stadtpark Kleb. (Symbolfoto) Foto: rootstocks – stock.adobe.com

Eine 63-jährige Frau soll am Mittwochabend in einer Wohnung in Bisingen auf einen 77-Jährigen eingestochen haben. Die Tatverdächtige befindet sich inzwischen in Untersuchungshaft.

Bisingen - Laut einer Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Hechingen und des Polizeireviers Reutlingen lebten die 63-Jährige und der ältere Mann in verschiedenen Wohnungen im selben Haus. Mehrfach war es in der Vergangenheit zwischen den beiden zu Streitigkeiten gekommen, heißt es weiter.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand klingelte die Frau am Mittwochabend gegen 21.30 Uhr an der Wohnungstür des 77-Jährigen. Nachdem er die Tür geöffnet hatte, soll sie ihn unvermittelt mit zwei Messern angegriffen haben. 

Polizei nimmt Frau in ihrer Wohnung fest

Der Angegriffene wurde durch Stiche verletzt und kam mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus, das er nach einer ambulanten Behandlung wieder verlassen konnte.

Die Tatverdächtige wurde von der Polizei in ihrer Wohnung festgenommen. Die mutmaßlichen Tatmesser konnten aufgefunden und beschlagnahmt werden.

Frau wird Haftrichter vorgeführt

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Hechingen wurde die 63-jährige Deutsche am Donnerstagnachmittag beim Amtsgericht Hechingen dem Haftrichter vorgeführt. Dieser erließ den beantragten Haftbefehl und setzte ihn in Vollzug.

Gegen die Frau wird wegen des Verdachts des versuchten Mordes ermittelt.