Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Verpuffung in Aichwald Rentner schwebt in Lebensgefahr

Von
Der Rentner aus Aichwald kam mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik (Symbolbild). Foto: DRF-Luftrettung

Aichwald - Lebensbedrohliche Verletzungen hat sich ein 77 Jahre alter Mann am Samstagmittag in Aichwald (Kreis Esslingen) zugezogen.

Wie die Polizei berichtet, gingen gegen 12.20 Uhr bei den Rettungskräften mehrere Notrufe ein. Anwohner hatten in einem Mehrfamilienhaus im Ortsteil Schanbach eine Explosion gehört. Als die Feuerwehrleute eintrafen, stellten sie fest, dass es in einer Wohnung im ersten Obergeschoss eine Verpuffung gegeben hatte. Die Rettungskräfte fanden daraufhin den schwer verletzten 77-Jährigen, der allein in der Wohnung gewesen war. Er wurde mit einem Hubschrauber in eine Klinik geflogen. Sein Gesundheitszustand sei sehr ernst, wie es weiter hieß.  Ein Ersthelfer zog sich eine Rauchvergiftung zu.

Wie es zu der Verpuffung kam, ist noch nicht ganz klar. Vermutlich hatte der Mann mit einer Gasflasche hantiert. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen.