Der Feldweg ist nicht für Autos geöffnet – dennoch fahren etwa 60 Fahrzeuge pro Stunde hindurch. Foto: Jansen

Lastwagen- und Autofahrer nutzen bei Römlinsdorf einen landwirtschaftlichen Weg zur Fahrt ins benachbarte Peterzell, weil dort die Ortsdurchfahrt gesperrt ist.

Alpirsbach-Römlinsdorf/-Peterzell - Die Sperrungen in Peterzell sorgen für Zoff über die Ortsgrenzen hinaus. Im benachbarten Römlinsdorf sind die Anwohner sauer: Bis zu 60 Autos die Stunde fahren über den Feldweg zwischen der in Teilen gesperrten L 415 und dem Römlinsdorfer Friedhof, anstatt die wesentlich längere Umleitungsstrecke über Hochmössingen und Dornhan zu nehmen. Und das, obwohl der Weg nur für die Landwirtschaft und Fahrräder offensteht.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
* Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
* Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
Jetzt bestellen