Wie groß die Bremswirkung der Handymenschen auf den Fußgängerstrom ist, wurde jetzt im Fachmagazin „Science Advances“ veröffentlicht. Spezielle Apps sollen für die Gefahren der Smartphone-Nutzung auf dem Bürgersteig sensibilisieren. Foto: imago images/tommaso

Wer auf das Handy guckt, verhält sich seltsam auf dem Bürgersteig. Das kann andere Menschen aus dem Takt bringen und unter Umständen auch gefährlich werden. Die Bremswirkung der Handymenschen haben jetzt japanische Forscher ermittelt.

Tokio/Berlin - Menschen, die auf ihr Handy starren, sind ein Ärgernis. Am Esstisch, wo die unmittelbare Kommunikation erstirbt, und natürlich hinter dem Lenkrad, wo die Aufmerksamkeit sinkt und es dadurch zu schweren Unfällen kommt. Auch auf dem Bürgersteig sind Smartphone-Gucker nervig. Sie ändern ihr Tempo oder laufen unvorhersehbar mal nach links, mal nach rechts und halten so den Betrieb auf.

Angebot wählen
und weiterlesen.

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€