Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Unterkirnach Jugendliche liefern sich spannendes Match mit Eltern

Von
Am Sonntag spielten zum Abschluss vier Mannschaften mit Jugendlichen gegen ihre Eltern, da ging es hoch her.Foto: Schimkat Foto: Schwarzwälder Bote

Unterkirnach. Drei Tage Fußballcamp beim FC Alemannia und drei Tage Hitze: Am Sonntag Nachmittag ging die Hitzeschlacht mit vier Spielen der Jungkicker gegen ihre Eltern und der Siegerehrung zu Ende.

Alle hatten ihr Bestes gegeben, allen voran Jugendleiterin Cornelia Ries, die das Jugendcamp vor 15 Jahren in Unterkirnach auf den Rasen gebracht hatte und sich auch zum 15-jährigen Jubiläum trotz Corona-Krise über eine beachtliche Teilnahme von mehr als 50 Kindern und Jugendlichen freuen konnte.

Die Profitrainer Ralf Nellessen und Manfred Rehbein, die die Jungkicker zum vierten und achten Mal in allen Spielformen anleiteten und forderten, zeigten sich ebenfalls sehr zufrieden, genau so die vielen Helfer des FC und natürlich auch die Nachwuchskicker und ihre Eltern.

An jedem der drei Tage gab es verschiedene Übungen, Wettbewerbe und natürlich auch Sieger. In vier Altersklassen ging es um den härtesten Schuss. Es siegten in Gruppe eins Jan Winterhalter vor Jaron Straub und Louis Furtwängler. In Gruppe zwei war es Magnus Galster vor Leo Heitzmann und Finn Schweiger und in Gruppe drei Sebastian Heller vor Maik Klausmann und Dylan Beha und in Gruppe vier Dwayne Vick vor Leoni Schwörer und Philipp Nock.

Auch Elfmeter-Könige wurden in verschiedenen Altersklassen ermittelt. In Gruppe eins siegte Jonas Heller vor Thorben Hättich und Nico Doucka Leta. In Gruppe zwei siegte Finn Schweiger vor Noah Heller und Dilan Doucka Leta. In Gruppe drei siegte Maik Klausmann vor Valentin Kuberczyk und Karl Gutmann. In Gruppe vier holte sich Philipp Nock vor Marcel Kammerer und Dwayne Vick den Sieg.

Am Sonntag wurden die Tripple-Sieger in vier Altersklassen ermittelt. In der Altersklasse bis 15 Jahre siegte Franziska Dlrer vor Steven Pascal und Elina Schwer. In der Altersklasse bis neun Jahre siegte Marc Valentin vor Jaron Straub und Jonas Heller. In der Altersklasse zehn und elf Jahre holte sich Celine Brugger vor Magnus Galster und Leo Heitzmann den Sieg und in der Altersklasse zwölf und 14 siegte Sebastian Heller vor Lion Wascher und Valentin Kuberczyk.

Artikel bewerten
0
loading

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.