Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Unfall nach Autorennen bei Esslingen Technischer Defekt soll Auslöser gewesen sein

Von
Der 19-jährige Fahrer behauptet, dass ein technischer Defekt den Unfall mit drei Schwerverletzen nahe Esslingen ausgelöst habe (Symbolbild). Foto: dpa

Unterensingen - Der Unfall mit drei Schwerverletzten bei einem illegalen Autorennen nahe Esslingen ist nach Angaben des Autofahrers durch einen technischen Defekt ausgelöst worden. Dies habe der 19-Jährige bei seiner Vernehmung im Krankenhaus am Dienstag erklärt, sagte ein Polizeisprecher am Mittwoch. Nun soll ein Gutachter den Wagen untersuchen.

Mit einem Ergebnis sei erst in ein paar Tagen zu rechnen. Bei dem Unfall bei Unterensingen (Landkreis Esslingen) in der Nacht zum Dienstag war der 19-Jährige bei einem missglückten Überholversuch mit seinem Auto ins Schleudern geraten und über einen Hang gerutscht. Er und seine zwei Mitfahrer wurden schwer verletzt.

Der andere Autofahrer, der sich mit dem 19-Jährigen ein Wettrennen bei Tempo 180 geliefert haben soll, ist bisher nicht gefunden. Auf der Bundesstraße 313 ist in dem Streckenabschnitt nur Tempo 120 erlaubt.

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.