Nicht ganz ungefährlich: ein Pedelec. (Symbolfoto) Foto: Polle

Mit einem Rettungshubschrauber ist ein gestürzter Radfahrer am Montagnachmittag von Burladingen aus in eine Klinik geflogen worden.

Burladingen - Der 77-Jährige kam laut Polizei mit seinem Pedelec auf einem abschüssigen, geschotterten Waldweg vom Gewann Luke herkommend in Richtung B 32 aufgrund einer Bodenunebenheit nach rechts vom Weg ab, verlor die Kontrolle über sein Rad und stürzte zu Boden.

Anschließend setzte sich der Verunglückte an den Waldweg, wo er gegen 14.40 Uhr von einem Passanten entdeckt wurde. Dieser verständigte daraufhin den Rettungsdienst.

Da das Ausmaß und die Schwere der Verletzungen des 77-Jährigen vor Ort nicht konkret diagnostiziert werden konnten, wurde er mit dem Hubschrauber in ein Krankenhaus gebracht.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: