Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Turnen TSV Ebingen räumt ab

Von
Lena Conzelmann von der TSG Balingen gewann den Gaumeistertitel in der LK1 der AK 16-17.Fotos: Schatz Foto: Schwarzwälder Bote

Spannende Wettkämpfe haben sich die Turnerinnen und Turner bei den Meisterschaften des Turngaus Zollern-Schalksburg am Samstag und Sonntag in der Meßstetter Heuberghalle geliefert

Rund 150 Turnerinnen und Turner aus den Vereinen TSV Meßstetten, TSV Ebingen, TSG Balingen, TV Hechingen, TSV Geislingen, TG Schömberg und SV Dotternhausen waren der Einladung des Turngaus gefolgt.

In den männlichen Klassen ging es nur um die Mannschaftstitel – die Einzelmeisterschaften wurden bereits vor der Corona-Pandemie in Schömberg ausgegtragen. Anders sah es bei den Turnerinnen aus, die an beiden Tagen an die Geräte gingen und sowohl um die Einzel- als auch um die Teamtitel kämpften. Aufgrund der Corona-Lage endeten die Wettbewerbe in allen Altersklassen auf Gauebene, das heißt, es war für die Sportler nicht möglich, sich für höhere Wettbewerbe zu qualifizieren.

In der Meßstetter Heuhalle herrschte ein reges Treiben. Turngaupräsident Jürgen Koch begrüßte die wenigen Zuschauer, die in die Halle gelassen wurden, und Wettkämpfer und wünschte ihnen verletzungsfreie und faire Titelkämpfe. Die gesamte Wettkampforganisation und -Leitung unterlag dem Turngau Zollern Schalksburg sowie Katharina Weber des TSV Meßstetten. Unter ihrer Federführung hatte sich der TSV auf die aufgrund der Corona-Pandemie herrschenden besonderen Bedingungen bestens eingestellt, so dass sämtliche Wettkämpfe reibungslos über die Bühne gingen. Ein strenges Hygienekonzept begleitete die Turnveranstaltung über beide Tage. So wurden die Altersklassen in kleine Riegen aufgeteilt, nach jedem Durchgang wurden die Geräte desinfiziert, auf einen Einmarsch zur Siegerehrung wurde verzichtet, außerdem mussten die Sportler separate Ein- und Ausgänge benutzen.

Denise Seemann von der TSG Balingen war für die weibliche Kampfrichtereinteilung, Marco Wahr vom TSV Geislingen für die männliche Kampfrichtereinteilung zuständig. Lina Stehle (TSV Meßstetten) und Turngaupräsident Koch waren für die EDV, eine zügige Wettkampfberechnung und die Siegerehrung verantwortlich. Geturnt wurde über in insgesamt sieben Durchgängen von der Minirunde über die Pflichtstufen bis zur Modifizierten Kür LK.

Gut lachen hatten die Turnerinnen vom TSV Ebingen, denn sie räumten gleich vier Mannschafts- und zehn Einzeltitel ab. Gastgeber TSV Meßstetten schnappte sich drei Team- und vier Einzeltitel. Der TSV Geislingen war mit zwei Teams und in vier Einzelwettbewerben erfolgreich. Die TSG Balingen erfreute sich über einen Teamtitel und vier Meisterinnen im Einzel. An den TV Hechingen gingen ein Mannschafts- und drei Einzeltitel. Die TG Schömberg stellten drei Gau-Mannschaftsmeister.

Fotostrecke
Artikel bewerten
0
loading
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.