EGT-Kunden können die die Jahresablesung für Strom und Gas selbst vornehmen und online oder per App melden. Foto: Pixabay Foto: Schwarzwälder-Bote

Energie: EGT-Kunden können Verbrauchsdaten selbst melden / Neue App eingeführt

Triberg. Auch in diesem Jahr können EGT-Kunden die Jahresablesung ihrer Strom- und Gaszähler selbst vornehmen.

Ohne einen bestimmten Termin vereinbaren zu müssen, können alle Kunden aus dem EGT-Versorgungsgebiet ihre Strom- und Gaszähler selbst ablesen und online oder per EGT-App melden.

Online geht dies über den Direktlink www.egt.de/zaehlerstand oder auf www.egt.de und www.egt-energie.de unter dem Hinweis "Zählerstandserfassung" auf der Startseite folgen. Dort sind die Online-Formulare für Strom und Gas abgebildet, die den bereits per Post versandten Ablesekarten entsprechen.

Vor der Datenweitergabe sind eine nochmalige Überprüfung aller Eingaben sowie ein Ausdruck möglich.

Die neue EGT-App "Kuckuck" steht im App Store sowie Google Play Store zum Download bereit. Die App kann auf das Smart-Phone herunterladen werden, Kundendaten dann eingeben, Zähler anlegen und Zählernummer eingeben, Zähler abfotografieren, Erfassung prüfen und auf "o.k." klicken und schon ist der Zählerstand gemeldet, teilt das Unternehmen mit. Die Dateneingabe ist bis zum Meldeschluss am 5. Dezember möglich. Alternativ können die Zählerstände aber auch auf den bereits verschickten Ablesekarten eingetragen und portofrei auf dem Postweg an das Beleglesezentrum der EGT in Karlsruhe gesendet werden. Diese müssen spätestens am 8. Dezember eingegangen sein.

Ältere oder hilfsbedürftige Menschen, für die das Ablesen der Zählerstände schwierig ist, können auch einen Termin mit einem Ableser der EGT vereinbaren.

Liegen bis 8. Dezember keine Zählerstandsmeldungen für Strom und Gas vor, wird der Verbrauch für die Jahresrechnung auf Basis des Vorjahres geschätzt.

Weitere Informationen: EGT-Kundenservice, Telefon 07722 /91 81 00

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: