Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Triberg Von Ouvertüre bis Filmklänge

Von
Zum Frühlingskonzert lädt der Musikverein Trachtenkapelle Gremmelsbach unter der Leitung von Slawomir Moleta am Samstag, 13. April, ein. Foto: Bolkart Foto: Schwarzwälder Bote

Triberg-Gremmelsbach. Am Samstag, 13. April, um 19.30 Uhr ist es wieder soweit. Der Musikverein Trachtenkapelle Gremmelsbach lädt zu seinem Frühlingskonzert im Kurhaus Triberg ein.

In bekannter Weise wird zusammen mit einem befreundeten Musikverein der Konzertabend mit interessanter und vielseitiger Blasmusik gestaltet. In diesem Jahr wurde die Stadtkapelle Oberkirch als Konzertpartner gewonnen. Diese wird unter der Leitung von Musikdirektor Zeno Peters die Zuhörer mit "Die Stumme von Portici" eine Ouvertüre zur Oper, "Die große Seefahrt 1492", "At the Break of Gondwana" und Musik aus dem Film "Chicago" unterhalten.

Der Musikverein Trachtenkapelle Gremmelsbach hat in den vergangenen Wochen auch wieder ein kurzweiliges und anspruchsvolles Programm für den jährlichen musikalischen Höhepunkt im Vereinsleben einstudiert. Unter der Leitung des Dirigenten Slawomir Moleta spielen die Musiker die Stücke "Portrait of Freedom", "Let the Tubas Swing", "Dawn of a New Day", "Santana", "Elisabeth" und "The Magnificent Seven". Auch für das leibliche Wohl ist gesorgt. Der Musikverein Trachtenkapelle Gremmelsbach freut sich beim Frühlingskonzert viele Besucher begrüßen zu dürfen.

Ihre Redaktion vor Ort Triberg

Christel Börsig-Kienzler

Fax: 07722 86655-15

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.