Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Triberg Präsidentin übergibt ihr Amt

Von
Club-Präsidentin Barbara Weis mit ihrem Nachfolger Fritz Vosseler. Foto: Lionsclub Foto: Schwarzwälder-Bote

Der Lions-Club Triberg-Schwarzwald feierte das Ende des erfolgreichen Amtsjahres unter Präsidentin Barbara Weis und gleichzeitig die Übergabe an den neuen Präsidenten Fritz Vosseler.

Triberg. Hierzu kamen die Mitglieder und ihre Partner zu einem geselligen Abend in ihrem Clublokal, dem Parkhotel Wehrle, in Triberg zusammen.

Rückblick auf viele vergangene Jahre

Bevor sie ihr Amt offiziell an ihren Nachfolger übertrug, blickte Barbara Weis nochmals auf das vergangene Jahr zurück. Auf die vielen interessanten Vorträge, bei denen die Mitglieder viel Neues kennenlernten, zum Beispiel über die modernen Möglichkeiten der Augenmedizin oder die unergründlichen Wege des Wassers an der Donauversickerung.

Vosseler möchte Erfolge fortführen

Auch die gemeinsamen Ausflüge haben alle noch in guter Erinnerung – sei es die Reise nach Regensburg mit einer ausgiebigen Stadtführung sowie einer spannenden Betriebsbesichtigung in Schwandorf oder das alljährliche Treffen mit dem Partnerclub in Fréjus. Neben all den Vergnügungen haben sich die Lions wieder engagiert und Gutes getan. Dank der Einnahmen aus einem eigenen Stand auf dem Trödlermarkt in Furtwangen konnte der Verein "Hilfe für Tschernobyl" unterstützt werden. Des Weiteren förderte der Club die Kinderuni in Furtwangen sowie das AIDS-Waisen Projekt in Kenia von Schwester Rose Schwarz durch Spenden.

Der neue Präsident Fritz Vosseler stellte den Mitgliedern das Programm für das kommende Halbjahr vor, das mit vielen spannenden Veranstaltungen aufwarten kann. Er möchte die Erfolge des Clubs in seinem Amtsjahr fortführen und blickt mit Freude auf die anstehenden Projekte.

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.