Walter Trefz ist bei einem schweren Unfall auf der B28 uns Leben gekommen.  Foto: Trefz

Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 28 bei Dornstetten ist am Donnerstagabend der 82-jährige Freudenstädter Kommunalpolitiker Walter Trefz ums Leben gekommen.

Freudenstadt - Er fuhr laut Polizei gegen 19.20 Uhr auf der Bundesstraße in Richtung Freudenstadt, als sein Auto aus bislang noch ungeklärter Ursache, auf die Gegenfahrbahn geriet und dort mit einem entgegenkommendem VW-Transporter eines 33-Jährigen zusammenstieß. Trefz erlag laut Informationen der Polizei noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen.

Der 33-jährige Fahrer des Transporters wurde vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht. Ein Sachverständiger hat vor Ort seine Arbeit zur genauen Rekonstruktion des Unfallhergangs, aufgenommen. Die Bundesstraße war bis etwa 22.30 Uhr voll gesperrt.

Walter Trefz aus Kniebis war vor allem ein Umweltschützer. 33 Jahre war er als Förster tätig, engagierte sich ehrenamtlich beim BUND und hatte viele politische Ämter. Er war viele Jahre für die Freudenstädter Bürgeraktion im Gemeinderat und für die Grünen im Kreistag. Er war auch bekannt für legendäre Führungen in und zur Natur, bei der er die Verbindung von Natur und Kultur aufzeigte. Der 82-Jährige machte bereits 1979 auf den sauren Regen aufmerksam. 1999 trat er in den vorzeitigen Ruhestand. Am 11. März erhielt Walter Trefz das Bundesverdienstkreuz.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: