Titisee-Neustadt. Ungewöhnlicher Fund im Garten: Am Donnerstag gegen 13.10 Uhr meldete ein Anwohner der Rudenberger Straße in Titisee-Neustadt der Polizei einen Schlangenfund in seinem Garten. Der Gartenbesitzer übergab den Beamten eine circa 50 Zentimeter lange, rot-weiße Schlange, die er vorsichtig mit einem Gartenwerkzeug in einen Eimer gelegt hatte. Nach Abklärung mit einem Schlangenexperten bestätigte sich der Verdacht, dass es sich um eine ungiftige Kornnatter handelte. Da der Besitzer nicht ermittelt werden konnte, wurde das Tier in fachmännische Obhut gegeben.