Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Tischtennis Loßburger knacken Ligaprimus

Von
TTC Loßburg-Rodts Roland Ortmann gewann sein Doppel mit Simon Weigel, sein Einzel verlor er hingegen denkbar knapp. Foto: Schwarzwälder Bote

Die Erste Herrenmannschaft des TTC Loßburg-Rodt war am Samstag beim Tabellenführer der Bezirksklasse Süd gegen den TSV Altheim zu Gast. Am Ende stand ein 9:3-Sieg für die Loßburger, es ist der dritte Sieg in Folge, der Aufsteiger kletterte dadurch auf Platz vier der Tabelle.

Nachdem die Doppel mit 2:1 an Loßburg gingen, hatte das bisher so erfolgreiche vordere Paarkreuz der Gäste sehr zu kämpfen. Während sich Wolfgang Heggenberger mit 0:3 geschlagen geben musste, konnte Patrick Ermisch einen 0:2-Satzrückstand drehen und die Mannschaft erneut in Führung bringen. Sebastian Baader gelang nach 0:2-Satzrückstand ebenfalls ein Comeback. Roland Ortmann hingegen nutzt eine 8:4-Führung im fünften Satz nicht und verlor knapp mit 12:14.

Der dritte Punktgewinn der Altheimer sollte aber der letzte an diesem Abend werden. Simon Weigold und Marcel Haag gewannen ihre Spiele souverän, Wolfgang Heggenberger erkämpfte sich nach seiner Niederlage einen 3:2-Sieg. Patrick Ermisch setzte auch in seinem zweiten Einzel seine Siegesserie fort und steht nun bei einer beeindruckenden Einzelbilanz von 12:0. Sebastian Baader sorgte anschließend für den deutlichen 9:3-Sieg der Loßburger, der Spielverlauf war allerdings deutlich knapper als das Ergebnis vermuten lässt.

In den kommenden Spielen haben die Loßburger alle Möglichkeiten, sich in der Tabelle noch weiter nach oben zu spielen.

Artikel bewerten
0
loading

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.