Die Friedhofsmauer wurde durch den Unfall in Mitleidenschaft gezogen. Foto: Heidepriem

Autofahrer rammt Friedhofsmauer und macht sich danach aus dem Staub. Polizisten finden ihn bei Bekannten.

Sulz - Ein 44-jähriger Autofahrer hat am Sonntagabend in Sulz die Friedhofsmauer im Stelleweg gerammt. Im Anschluss begutachtete der der Autofahrer den verursachten Schaden in Höhe von rund 4000 Euro und machte sich zu Fuß aus dem Staub.

Zeugen hatten den Unfall gegen 20.40 Uhr beobachtet und verständigten die Polizei. Im Rahmen der Ermittlungen konnten die Beamten den Unfallverursacher ausfindig machen. Dieser hatte sich bei einem Bekannten schlafen gelegt.

Bei der Überprüfung stellten die Ordnungshüter eine deutliche Alkoholbeeinflussung beim 44-Jährigen fest. Ein durchgeführter Alcotest ergab einen Wert von über 2,2 Promille.

Nach einer ärztlichen Blutentnahme musste er seinen Führerschein abgeben.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: