Bei der VR-Installation „Artiality“ kann man in Gemälde eintauchen– und wird selbst zu einer Figur von Oskar Schlemmers „Triadischem Ballett“. Foto: Artiality

Im Kunstmuseum Stuttgart kann man durch dreidimensionale Gemälde laufen. Das Haus der Geschichte hat eine Multimedia-App entwickelt. Wir verraten, was die digitalen Experimente im Museum taugen.

Stuttgart - Die Zukunft ist angeblich digital. Damit die Museen diese Entwicklung nicht verpassen, wird viel erprobt und entwickelt. Wie haben zwei Angebote getestet: die VR-Reise „Artiality“ im Kunstmuseum Stuttgart und den neuen Multimediaguide InGE im Haus der Geschichte Baden-Württemberg. Sie geben einen Vorgeschmack, wo die Reise hingeht.

Angebot wählen
und weiterlesen.

Unsere Abo-Empfehlung:

CYBERWEEK-AKTION

Das Angebot endet in

Monatsabo Basis reduziert
4 € mtl.
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr für 1 € pro Woche
  • Danach nur 9,99 € mtl.
  • Keine Bindung und jederzeit kündbar
Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€