Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Stuttgart Bahn zahlt Rekordstrafe ans Land

Von

Stuttgart - Die Deutsche Bahn muss wegen schlechter Leistungen im Nahverkehr im vergangenen Jahr elf Millionen Euro an das Land zahlen.

"Das ist der höchste Wert, der in Baden-Württemberg je gegen ein Verkehrsunternehmen verhängt wurde", teilte das Verkehrsministerium in Stuttgart mit. Mit dem Geld sollen die unbefriedigenden Zustände verbessert werden.

"Das ist eine stattliche Summe, die uns aber nicht freut", betonte Ressortchef Winfried Hermann (Grüne). "Sie ist Preis der Schlechtleistung." Der Fahrgastbeirat des Verkehrsministeriums kann den Abwärtstrend bestätigen. Seit Herbst 2016 registriert die Lobby für die Millionen Kunden des Nahverkehrs im Land hohe Ausfallraten von Zügen und große Verspätungen.

Artikel bewerten
1
loading
1

Kommentar

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.