Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Stetten am kalten Markt Empfindliche Nase

Von

Sigmaringen. Die Sigmaringer Polizei hat einen 29-jährigen Algerier festgenommen, der verdächtigt wird, seit Februar zahlreiche Ladendiebstähle, Fahrzeugaufbrüche und einen Wohnungseinbruch in Sigmaringen begangen zu haben. Sie war dem Mann unter anderem durch Einsatz eines Man-Trailer-Hundes, der die Fährte von einem Tatort bis zur Wohnungstür erschnüffelte, buchstäblich auf die Spur gekommen. Er befindet sich nun in Untersuchungshaft.

Ein weiterer Haftbefehl erging gegen einen 19-jährigen Marokkaner, der zusammen mit einem derzeit flüchtigen Mittäter am 18. April in einen Handy-Laden in Sigmaringen eingebrochen und unmittelbar danach in der Nähe des Tatorts von der Polizei festgenommen worden war. Die Spurenauswertung ergab, dass er am Tatort gewesen war. Vom Diebesgut, mehreren hochwertigen Smartphones und Tablets der Marken Apple, Huawei und Samsung, fehlt jede Spur.

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.