Zehn Cent pro verkauftem, kleinen Heuberger Landbrot wurde im Backhaus Mal aus Stetten a. k. M im Frühjahr gesammelt und an das Projekt "Glücksmomente" des Roten Kreuz in den Kreisverbänden Zollernalb, Sigmaringen und Tübingen gespendet. Innerhalb von acht Wochen sind mehr als 5000 Euro zusammengekommen, die das Backhaus Mahl auf insgesamt 6500 Euro erhöhte. "Bei uns hat nicht nur das Backen Tradition, sondern auch das Helfen", sagt Bäckermeister Martin Mahl. Mit dem Glücksmomente-Mobil lässt das DRK die persönlichen Wünsche schwer kranker Menschen jeden Alters wahr werden. Nathalie Hahn und Karl-Heinz Weißhaupt nahmen den Spendenscheck persönlich von Lina, Leopold und Yvonne Mahl entgegen. Foto: Mahl