Das Bild einer Überwachungskamera zeigt, wie Jürgen Hermann die Rollstuhlfahrerin im Münchner Hauptbahnhof vor dem Absturz bewahrt. Foto: Bundespolizeidirektion München

Eigentlich wollte Jürgen Hermann aus St. Georgen in München nur Urlaub machen. Die Therme in Erding und die Sehenswürdigkeiten der bayrischen Landeshauptstadt besuchen. Doch es sollte anders kommen. Im Urlaub wurde der 38-Jährige zum Lebensretter.

St. Georgen/München - Es ist Mittwochmittag, etwa 13 Uhr. Ein Tag wie jeder andere am Münchner Hauptbahnhof. Noch weiß niemand, welche dramatischen Szenen sich hier in wenigen Minuten abspielen werden. Am Gleis 2 im Tiefgeschoss fährt gerade die S-Bahn Nummer 8 ein. Jürgen Hermann, der mit seiner Familie aus St. Georgen nach München gekommen ist, um hier Urlaub zu machen steigt aus einem der Waggons aus. Nicht weit von ihm entfernt versucht eine 56-jährige Rollstuhlfahrerin rückwärts in die S-Bahn, die sie in ihre Heimatgemeinde Herrsching am Ammersee bringen soll, einzusteigen.

Angebot wählen
und weiterlesen.

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€