Levente Pop (link) und Michael Gracia (rechts) schulen die Kinder Felix, Sina, Falk und Noemi in Selbstverteidigungs- und Selbstbehauptungskursen, Gefahrensituationen frühzeitig zu erkennen und entsprechend zu reagieren, um nicht in die Opferrolle zu kommen. Foto: DM-Photography Foto: Schwarzwälder-Bote

Selbstverteidigung: Neue Kursreihe von Levente Pop / Projekt S.T.R.O.N.G. in St. Georgen läuft an

"Wir haben etwas gegen Gewalt" heißt eine neue Kursreihe von Levente Pop, Lehrer für Selbstverteidigung, und Nahkampfinstructor Michael Gracia. Mit dem Projekt S.T.R.O.N.G. wollen die beiden sich schwerpunktmäßig dem Thema Gewaltprävention widmen.

St. Georgen. Die beiden bieten seit Jahren Kurse für Selbstverteidigung an. Es zeige sich aber, dass Gewaltprävention viel wichtiger sei, so Pop. Inzwischen sei De-Eskalation Hauptbestandteil der Kurse, nur noch ein Drittel sei Selbstverteidigung.

"Prävention, Sensibilisierung, Aufklärung" lautet das Motto. Damit könne man vieles vermeiden. Um das Thema besser vermitteln zu können machten Pop und Gracia 2016 beim Bundesverband Gewaltprävention die Ausbildung zum Gewaltpräventionstrainer. Vom Verband gebe es immer wieder neue Infos die beide in ihre Kurse einbauen möchten.

Das Themenfeld umfasst nicht nur Kindesmissbrauch, häusliche Gewalt oder Vergewaltigung sondern auch Mobbing, Sucht oder Fremdenfeindlichkeit. Oft höre man zum Beispiel an Schulen, dass das kein Thema sei, so Pop.

Kurse für "Active Shooter Defense"

Wenn man aber tiefer gehe, sei es doch da. Denn Gewalt geschehe nicht nur körperlich sondern auch verbal. Manchmal seien Leute nicht Opfer, sondern unbewusst Täter.

Die beiden Trainer haben noch ein weiteres, leider sehr aktuelles Thema im Angebot. Gracia ließ sich Ende 2016 in Sachen "Active Shooter Defense" ausbilden. Dabei geht es um die Verteidigung gegen Amokläufer und richtiges Verhalten bei Terrorangriffen. Ein Wunsch für 2018 ist ein mehrtägiges Bärenstark-Camp für Kinder, ein weiteres Thema ist Selbstverteidigung für Frauen.

Auch für Kinder im Vorschulalter gedacht

Angesprochen sind alle Altersstufen, gezielt auch Kinder im Vorschulalter. Gerne würden Pop und Gracia deren Eltern mitschulen, damit die das Training mitverfolgen und Zuhause weiterführen können. Angesprochen sind Kindergärten, Schulen, Vereine, Institutionen und Firmen. Gerne besuchen Pop und Gracia die Einrichtungen. Als Partner konnten beide das "Black Forest Gym" in der Klosterbergstraße gewinnen. In deren Räumlichkeiten können Kurse stattfinden.

Weitere Informationen: Levente Pop, 0172/9 97  62 0 6 oder www.strong-swb.de

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: