Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

St. Georgen Rentner fährt Kind an und flüchtet

Von
Der Mann übersah beim Rückwärtsfahren das Kind. (Symbolfoto) Foto: dpa

St. Georgen - Am Donnerstagnachmittag ist ein Fünfjähriger bei einem Unfall leicht verletzt worden. Der Junge wurde vom Auto eines 81-Jährigen erfasst. Der Mann übersah beim Rückwärtsfahren das Kind. Nach dem Unfall flüchtete der Rentner.

Laut Angaben der Polizei ereignete sich der Unfall, als der 81-Jährige gegen 14.45 Uhr mit einem Rangiervorgang im Bereich der Einmündung Vogelau/Bühlstraße beschäftigt war. Beim Rückwärtsfahren kam er mit seinem Opel auf den Gehweg der Vogelaue. Just in diesem Moment ging eine 35-jährige Mutter mit ihren beiden fünf und drei Jahre alten Kindern dort entlang.

Trotz eines lauten Rufes der Frau hielt der Opel-Fahrer nicht an. Das Auto erfasste den Fünfjährigen und stieß diesen zu Boden. Dabei wurde der Junge leicht verletzt.

81-Jähriger "motzt" und setzt Fahrt einfach fort

Der 81-Jährige öffnete dann nur seine Fahrertür, "motzte" die Frau an und setzte seine Fahrt fort, ohne sich um den verletzten Jungen zu kümmern. Die Polizei konnte den Fahrer bereits ermitteln. Dieser muss sich nun in einem Strafverfahren für den verursachten Unfall und das unerlaubte Entfernen von der Unfallstelle verantworten.

Artikel bewerten
36
loading
 

Ihre Redaktion vor Ort St. Georgen

Nadine Klossek

Fax: 07724 94818-15

Top 5

6

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading