Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

St. Georgen Kilometerlange Staus auf der B  33

Von
An vier Stellen an der B 33 auf Höhe Peterzell wird der Belag erneuert. Im Baustellenbereich ist die stark befahrene Bundesstraße halbseitig gesperrt. Foto: Reutter

St. Georgen-Peterzell - Geduld war am Montag bei den Autofahrern gefragt, die auf der B  33 durch Peterzell fahren mussten. Wegen Straßenarbeiten dort kam es zu kilometerlangen Staus in beiden Richtungen. Auch am Dienstag und Mittwochvormittag sollen die Arbeiten – und Verkehrsbehinderungen – weitergehen.

Die B  33 ist eine der Hauptverkehrsadern im mittleren Schwarzwald. Doch am Montag kam der Verkehrsfluss immer wieder zum Erliegen. Gerade im Berufsverkehr mussten gut 30 Minuten an zusätzlicher Fahrtzeit aufgebracht werden, um schließlich ans Ziel zu gelangen. Vielen Fahrern wurde die Warterei zu lange, weshalb sie über Ausweichstrecken ihr Glück versuchten.

Belagsarbeiten notwendig

An vier Stellen entlang der B  33 auf Höhe Peterzell wurden Belagsarbeiten notwendig, ist vom Landratsamt zu erfahren. Um die Arbeiten zu realisieren, werde die Straße deshalb in diesem Bereich halbseitig gesperrt und über eine Ampelregelung gelenkt, erklärt Pressesprecherin Heike Frank. Wobei sich die Situation für die Verkehrsteilnehmer am heutigen Dienstag etwas verbessern soll, weil die Baustellenlänge dann verkürzt werde. Ab 14 Uhr schalte die Ampel dann auf das orange Blinklicht um und die Autofahrer könnten abhängig vom Gegenverkehr fahren.

Am Mittwochmorgen ab 9 Uhr schalte die Ampel dann wieder auf Grün- und Rotphasen um. Dann würden über drei Stunden hinweg, als bis gegen 12 Uhr, die Fugen entlang der erneuerten Straßenabschnitte vergossen.

Die Ampel funktioniere mit einer Optik, die erkenne, ob ein Auto warte. In diesem Fall schalte sie auf Grün. Wenn kein Auto vor der Ampel wahrgenommen werde, schalte sie auf Rot. Das berge aber auch ein Risiko. Wenn ein Auto zu weit von der Ampel entfernt halte, könnte womöglich die Rotphase andauern, weil die Ampel das wartende Fahrzeug nicht erkenne. Deshalb der Rat von Heike Frank, nah an die Ampel heranzufahren.

Weitere Baustelle

Weitere Straßenarbeiten an der B  33 stehen am Mittwoch zwischen Villingen und Bad Dürrheim im Bereich der beiden Parkplätze oberhalb der Gaskugel an. Auch in diesem Fall wird die Fahrbahn halbseitig gesperrt – und ist mit Verkehrsbehinderungen zu rechnen.

Fotostrecke
Artikel bewerten
17
loading

Ihre Redaktion vor Ort St. Georgen

Nadine Klossek

Fax: 07724 94818-15

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.