Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Sportschiessen SV Sulz nach souveräner Saison zurück in der Bezirksoberliga

Von
Die Luftgewehrschützen des SV Sulz am Eck freuen sich über eine perfekte Saison. Foto: Kraushaar Foto: Schwarzwälder Bote

Da war einiges drin an Spannung am letzten Wettkampftag der Luftgewehr-Bezirksliga Staffel A. Das Team des SV Sulz verteidigte beim Saisonfinale auf eigener Anlage seine weiße Weste und kehrt mit 14:0 Punkten als Meister in die Oberliga Stuttgart zurück.

Trotz der 2:3-Niederlage im Gipfeltreffen wird die zweite Mannschaft des SV Hirschlanden die Sulzer aufgrund der um zwei Punkte besseren Einzelbilanz im Vergleich mit dem Tabellendritten SV Althengstett begleiten.

Bei Gleichstand von Einzel- und Teampunkten wird der zweite Abstiegsplatz neben dem SV Schnait über den Sieg im direkten Vergleich zwischen der SGi Ebershardt und der SK Dachtel II zugunsten der Schwarzwälder entschieden. Doch bedingt durch den Abstieg des SV Simmozheim aus der Landesliga kommt es auf Bezirksebene zu einem verschärften Abstieg. Die SGi Ebershardt würde zum dritten Absteiger, wenn der Relegationsteilnehmer aus dem Bezirk Stuttgart den Aufstieg verpasst.

SV Sulz am Eck – SV Hirschlanden II 3:2. Optisch knapp, aber in der Summe hoch verdient, dank einer Teamleistung über der Marke von 370 Ringen konnte der Spitzenreiter das Gipfeltreffen mit Punkten von Frank Lehmann (374: 368 gegen Jan Hansel), Lea Freund (378:371 gegen Ursula Seegers) und Theresa Furthmüller (372:365 gegen Clarck Roderik) für sich entscheiden. Die Punkte für die Gäste holten Vivian Rast (382:372 gegen Maren Freund) und Ralph Ballhorn (373:371 gegen Lea Lehmann). SK Dachtel II – SV Althengstett 1:4. Theresa Götz mit einer souveränen Vorstellung (382:365 gegen Daniela Köberle) und Dominik Schubert (370:360 gegen Patrick Permentier) sorgten für eine 2:0-Führung, dennoch wirkte der Favorit aus Althengstett verkrampft. Tobias Geiß konnte erst mit einer 98er-Schlussserie (371:364 gegen Markus Breitling) seinen Punkt sicher stellen. Jürgen Schwämmle (359:355 gegen Stefan Schaible) musste bis zum letzten Schuss zittern. Frühzeitig hatte sich der schnellste Dachteler, Alexander Häusser, einen Punkt gegen Timo Klein (372:367) gesichert.

SV Schnait – SGi Ebershardt 2:3. Drei souverän erkämpfte Punkte von Jessica Bertsch (370:354 von Steffen Sliacky), Jule Steiner (365:351 gegen Markus Uetz) und Manuel Haid (359:350 gegen Bruno Bauer) könnten zum "Rettungsschirm" der Ebershardter werden. Vorne musste Albrecht Klinnert eine hauchdünne 370:371-Niederlage gegen Lennart Clemenz einstecken. Auf Position drei hatte Matthias Klinnert mit 348:367 Ringen gegen Iris Graze im Kellerduell mit dem Schlusslicht keine Chance.

SGi Ebershardt – SV Weil im Schönbuch 2:3. Der SV Weil im Schönbuch trumpfte vorne mit Jannik Kinzel (383:367 gegen Albrecht Klinnert), Michael Wolf (375:366 gegen Jessica Bertsch) und Fabian Schmidt (377:367 gegrn Matthias Klinner) groß auf. Auch die Punktverluste von Jochen Fischer (367:368 gegen Jule Steiner) und Milena Renz (366:368 gegen Manuel Haid) waren denkbar knapp.

SV Sulz – SV Althengstett 3:2. Die Spitzenpaarung in Sulz verlief enorm spannend und wurde erst per Stechschuss entschieden. Bis dahin hatten Theresa Götz (386:366 gegen Maren Freund) und Timo Klein 378:367 gegen Lea Lehmann) mit ihren jeweils besten Saisonleistungen für den Gleichstand gesorgt. Frank Lehmann (379:374 gegen Dominik Schubert) und Lea Freund (375:372 gegen Tobias Geiß) waren für die Sulter erfolgreich. Die Paarung zwischen Theresa Furthmüller und Jürgen Schwämmle endete unentschieden 365:365 , so dass ein Stecken über die Mannschaftspunkte entscheiden musste. Theresa Furthmüller konnte mit 10:8 Ringen die erste Niederlage abwenden, Jürgen Schwämmle verpasste mit seiner Acht die Vizemeisterschaft.

SK Dachtel II – SV Hirschlanden II 1:4. Vivien Rast (375), Ursula Seegers (376), Ralph Ballhorn (380) und Clarck Roderik (374) ließen gegen Daniela Köberle (361), Patrick Permentier (360), Markus Breitling (363) und Stefan Schaible (363) in Sachen Vizemeisterschaft nichts mehr anbrennen. Erneut konnte Alexander Häusser gegen die für Jan Hansel eingewechselte Uschi Seegers mit 368:362 Ringen den einzigen Punkt gewinnen.

Luftgewehr Bezirksliga A Abschlusstabelle 2019/2020

1. SV Sulz am Eck 7 25:10 14:0 2. SV Hirschlanden II 7 24:11 10:4 3. SV Althengstett 7 22:13 10:4 4. SV Hemmingen 7 19:16 6:8 5. SV Weil im Schönb. 7 19:16 6:8 6. SGi Ebershardt 7 11:24 4:10 7. SK Dachtel II 7 11:24 4:10 8. SV Schnait 7 9:26 2:12

Angebot der Woche

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.